Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0311/28635.html    Veröffentlicht: 24.11.2003 10:00    Kurz-URL: https://glm.io/28635

Demo zu Deus Ex: Invisible War ist da

Download von etwa 218 MByte

Eidos hat eine spielbare Demoversion zum mit Spannung erwarteten zweiten Teil von Deus Ex veröffentlicht. Spieler haben hier bereits die Möglichkeit, einige der komplexen Handlungsmöglichkeiten und zahlreiche Waffen auszuprobieren.

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie der Vorgänger bietet auch Deus Ex: Invisible War eine Kombination aus Action, Strategie und RPG. Herunterladen kann man die gut 218 MByte große Demo direkt bei Eidos.

Inhaltlich setzt Deus Ex: Invisible War ungefähr 20 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängertitels an; die Welt ist gerade dabei, sich von den Folgen des Krieges der Geheimdienste zu erholen. Schon bald aber treten alte Probleme wieder in den Vordergrund, etwa die schwindenden Wasserressourcen und die Nahrungsmittelknappheit. Verschiedene religiöse und politische Gruppierungen nutzen das Chaos, um ein politisches Bündnis zu formieren.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Spiel soll man laut Eidos an eine Reihe unterschiedlicher Orte geführt werden, darunter Seattle, Kairo, London und zahlreiche weitere Städte. Natürlich wird man als Spielheld auch wieder auf eine Reihe von Spezialfähigkeiten zurückgreifen können, wie etwa eine beachtliche Sprungkraft, einen Röntgenblick, Selbstheilung und die Möglichkeit, sich unsichtbar zu machen.

In den USA soll Deus Ex: Invisible War bereits Anfang Dezember 2003 erscheinen; für Deutschland nennt Eidos weiterhin März 2004 als Release-Termin für die PC- und die Xbox-Version.  (tw)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/