Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0311/28557.html    Veröffentlicht: 18.11.2003 15:07    Kurz-URL: https://glm.io/28557

Apple stellt 20-Zoll-iMac vor

Neuer iMac bietet doppelt so viel Bildschirmfläche wie die 15-Zoll-Modelle

Apple bietet jetzt einen iMac mit 20 Zoll großem Flachbildschirm an. Er ergänzt die 15- und 17-Zoll-Modelle und bietet doppelt so viel Bildschirmfläche wie der 15-Zoll-iMac, so dass sich damit zwei volle Seiten nebeneinander darstellen lassen.

Der neue iMac mit seinem 20-Zoll-Breitbild-Display erreicht eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixel und verfügen über zwei FireWire-400- und drei USB-2.0-Anschlüsse. Unterstützt wird auch WLAN nach 802.11g mit 54 MBit/s alias AirPort Extreme sowie Bluetooth.

Die neue iMac-Reihe verfügt über PowerPC-G4-Prozessoren mit 1,25 GHz im 17- und 20-Zoll-Modell und 1 GHz im 15-Zoll-Modell. Alle Geräte sind mit 256 MByte 333 MHz schnellen DDR-SDRAM und einer 80-GByte-Ultra-ATA/100-Festplatte ausgestattet. Die beiden großen Modelle verfügen über eine Nvidia-GeForceFX-5200-Ultra-Grafikkarte.

20-Zoll-iMac
20-Zoll-iMac
Die drei iMacs sollen ab sofort im Apple Store und im Fachhandel erhältlich sein und kosten 1.399,- Euro für die 15-Zoll-Version bzw. 1.999,- Euro für die 17-Zoll- und 2.499,- Euro für die 20-Zoll-Version.  (ji)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/