Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0311/28489.html    Veröffentlicht: 14.11.2003 09:24    Kurz-URL: https://glm.io/28489

Lenovo QDI bringt Mini-PC-Barebones für Intel Pentium 4

Weiterer Hersteller versucht sich an kompakten Gehäusen

Der Mainboard-Hersteller Lenovo QDI, ehemals Legend QDI, steigt jetzt in die Produktion von Barebone-Mini-PCs ein. Die Geräte sind 212 x 306 x 242 mm groß und haben einen oben in das Gehäuse integrierten Tragegriff. Die Barebones sind derzeit für Intel-Pentium-4-Prozessoren konzipiert.

Das QDI-S968L Barebone ist in einem Aluminiumgehäuse untergebracht und verfügt seitlich über Plexiglas-Schutzabdeckungen. Das verbaute Mainboard basiert auf Intels 845GE/ICH4-Chipsatz mit Onboard-Grafik und unterstützt Celeron- und Pentium-4-CPUs mit 400 bzw. 533 MHz Systembus. Wer will, kann das System mit einer eigenen Grafikkarte versehen, falls eine höhere Grafik-Performance gewünscht ist. Das Netzteil liefert 220 Watt.

Speicherseitig gelangen DDR200/266/333-SDRAMs zum Einsatz. Die Speicherkapazität kann über die beiden 184-Pin-DIMM-Speicherbänke bis auf 2 GByte ausgebaut werden. Weiterhin sind ein AGP-4x- und ein PCI-Slot sowie vier USB-2.0- und zwei Firewire400-Ports vorhanden. Auf dem Frontpanel befinden sich außer zwei USB-2.0-Buchsen und einem Firewire400-Port auch die Anschlüsse für SPDIF-In, Center-Bass, Rear-Out, Line-Out und Mikrofon.

QDI S968L
QDI S968L
Für einen 6-Kanal-Sound sorgt der integrierte AC'97 Codec (Realtek ALC650). Rückseitig sind die Anschlüsse für Maus, Tastatur, VGA, LAN, Kopfhörer, Line-In, Mikrofon-In, SPDIF-Out sowie ein serieller und zwei weitere USB-2.0- und ein Firewire400-Port angebracht. Dazu kommt ein Realtek RTL8100B 10/100Base-T Ethernet Controller. Das Gehäuse bietet drei Einschübe für Laufwerke (ein optisches 5,25-Zoll-Laufwerk sowie ein 3,5-Zoll-Floppy und eine 3,5-Zoll-Festplatte).

QDI EG 65
QDI EG 65
Für anspruchsvollere Anwender ist das QDI-EG 65 Barebone gedacht. Es basiert auf dem Intel-865G+/ICH5-Chipsatz für Pentium-4-Prozessoren bis 3,6 GHz (inklusive Prescott), den passenden 800-MHz-Systembus und Dual-DDR-400-Speicher. Im Gegensatz zum QDI-S968L verfügt es über einen AGP-8x-Slot und zwei Serial-ATA-Anschlüsse.

Das QDI-S968L soll 229,- Euro kosten. Den Preis für den QDI EG 65 lieferte der Hersteller noch nicht.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/