Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9903/2839.html    Veröffentlicht: 15.03.1999 17:30    Kurz-URL: https://glm.io/2839

ELSA Synergy II - Explosive TNT2 Grafikkarte

Speziell für Poweruser, sei es im Bereich CAD, 3D Animations oder Entertainment, stellt der deutsche Grafikkartenhersteller ELSA nun die auf dem brandneuen TNT2-Chip basierende Grafikkarte ELSA Synergy II vor. Mit 32 MB RAM, AGP 4X/2X Unterstützung und schneller 2D sowie 3D-Grafik soll die Karte trotz eines vergleichsweise niedrigen Preises glänzen.

Mit einer für PC 3D-Grafikkarten sehr ordentlichen Füllrate von bis zu 250 Millionen Pixeln/Sekunde, Auflösungen bis zu 1920 x 1200 Punkten und einem 300MHz RAMDAC für ein flimmerfreies Bild sollte die Synergy II selbst professionellen Ansprüchen gerecht werden und selbst für AutoCAD, 3D Studio MAX, 3D Studio VIZ, LightWave 3D, Nichimen Mirai, ESRI ArcView, Microstation und Adobe Photoshop optimiert sein. Entsprechend optimierte OpenGL- und HEIDI-Treiber mit ELSAview Utility werden mitgeliefert. Hier profitieren Kunden von ELSAs Know How aus dem Bereich von Profi-Grafiklösungen.

Die ELSA Synergy soll für den OEM- und den Retailmarkt ab dem 2. Quartal 1999 für 299 US-Dollar erhältlich sein. Die Karte wird auf der CeBIT das erste Mal gezeigt.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/