Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0310/28199.html    Veröffentlicht: 29.10.2003 09:35    Kurz-URL: https://glm.io/28199

Nokia Wireless Accelerator: Datenkompression für Mobilfunk

Sowohl rein Server-basierte als auch Kombinationslösung

Mit dem in Cannes vorgestellten Nokia Wireless Accelerator soll die Datenkommunikation von Firmen über schmalbandige Mobilfunknetze optimiert werden können. Die Komponente gehört zum Lösungsangebot der Nokia-IP-Security-Plattformen und Nokia-IP-VPN-Lösungen, integriert sich transparent in bestehende Dienste und erfordert keine Veränderungen der Inhalte oder Applikationen.

Der Nokia Wireless Accelerator wird auf den IP-Security-Plattformen von Nokia geliefert, die mit dem speziell für diesen Zweck entwickelten IPSO-Betriebssystem ausgestattet sind. Von dem Werkzeug gibt es sowohl eine Client-Server-Variante als auch eine rein Server-basierte Variante.

Das rein Server-basierte Modell erfordert keinerlei Client-Installation. Stattdessen wird ein Web-Browser genutzt, den der Nokia Wireless Accelerator als Proxy gesetzt hat. Beim Client-Server-Modell wird der Nokia-Wireless-Accelerator-Client auf einem Windows-Laptop installiert. Verglichen mit der rein Server-basierten Lösung soll dieses Modell kürzere Abfragezeiten und eine Verringerung des übertragenen Datenvolumens ermöglichen.

Der Nokia Wireless Accelerator bietet Unterstützung zur Beschleunigung verschiedenster Anwendungen, vom WWW-Browsen über E-Mail bis zu File-Transfers.

Der Nokia Wireless Accelerator soll voraussichtlich im Dezember 2003 weltweit verfügbar sein. Preise wurden nicht genannt.  (ad)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/