Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0310/28174.html    Veröffentlicht: 28.10.2003 09:55    Kurz-URL: https://glm.io/28174

Dell stellt eigenen Festplatten-MP3-Player vor

Dell DJ in den USA ab sofort verfügbar

Dell hat den seit längerer Zeit angekündigten Festplatten-MP3-Player "Dell DJ" jetzt offiziell vorgestellt. Das Gerät wird wahlweise mit 15 oder 20 GByte Kapazität ausgeliefert und nutzt die Travelstar-Festplatten von Hitachi.

Dell DJ
Dell DJ
Das Gerät soll sich laut Dell vor allem durch eine lange Batterielaufzeit auszeichnen - der eingebaute Lithium-Polymer-Akku reicht für etwa 16 Stunden kontinuierliche Musikwiedergabe. Aufgeladen werden kann der Akku per Netzkabel oder auch durch Anschluss an den USB-Port. Auf Grund von USB-2.0-Unterstützung soll schnelle Datenübertragung vom PC auf das Gerät sichergestellt werden.

Das an der Vorderseite angebrachte Steuerelement soll die einfache Navigation und Bedienung mit einer Hand ermöglichen, auf dem hintergrundbeleuchteten Display werden derweil Informationen über Künstler und Songtitel angezeigt. Abgespielt werden MP3- und WMA-Dateien, zusätzlich lässt sich der "Dell DJ" aber auch als externe Festplatte nutzen.

Der Player wiegt etwa 215 Gramm und ist in den USA ab sofort zum Preis von 249,- (15 GByte) bzw. 329,- (20 GByte) US-Dollar im Dell-Online-Shop erhältlich. Preise und Verfügbarkeit für den europäischen Markt stehen noch nicht fest.  (tw)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/