Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0310/28172.html    Veröffentlicht: 28.10.2003 09:40    Kurz-URL: https://glm.io/28172

Erneut Ärger um XFree86.org

Cygwin/XFree86 zieht sich zurück

Harold Hunt, verantwortlich für das Cygwin/XFree86-Projekt, kündigte jetzt an, dass das Projekt nicht länger Code im CVS-Baum von XFree86.org betreuen werde. Damit zieht sich einmal mehr eine Gruppe von Entwicklern aus dem XFree86.org-Projekt zurück.

Es habe den Anschein, als wolle David Dawes es nicht zulassen, dass Mitglieder des Cygwin/XFree86-Teams Patches in den CVS-Baum von XFree86.org einstellen, so Hunt. Er fühle sich ignoriert und als Konsequenz und im Interesse eines offenen Entwicklungsmodells werde das Cygwin/XFree86-Projekt keinen Code mehr im XFree86.org-CVS-Baum pflegen. Der Nutzen daraus stehe in keiner Relation zu dem Aufwand der nötig ist, um dies zu tun, da XFree86.org nicht willens sei, mit Cygwin/XFree86 zusammenzuarbeiten, um diese Zeit zu reduzieren, so Hunt.

Das Cygwin/XFree86-Projekt entwickelt eine Portierung von XFree86 auf Cygwin, ein Unix-API für Windows.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/