Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0310/27955.html    Veröffentlicht: 15.10.2003 13:22    Kurz-URL: https://glm.io/27955

E-Plus: Kundenzahl steigt auf über 8 Millionen

Ende 2004 will E-Plus 9 Millionen Kunden haben

Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter E-Plus hat nach eigenen Angaben mittlerweile über 8 Millionen Kunden und damit das für 2003 angepeilte Kundenziel frühzeitig erreicht. Bis Ende des kommenden Jahres will E-Plus-Chef Uwe Bergheim nun die Marke von 9 Millionen Kunden erreichen.

Dabei richte man die eigenen Aktivitäten weiterhin an umsatzstarken Kunden aus, um einen ausgeglichenen Kundenmix zu wahren. Der Anteil der Postpaid-Kunden am Gesamtkundenbestand beträgt 47 Prozent. Der Marktanteil im Businesskundenmarkt liegt laut E-Plus bei 11 Prozent.

Der monatliche Durchschnittsumsatz pro Kunde (ARPU) bleibt derweil mit 25 Euro stabil. Auch die EBITDA-Marge (Earnings before Taxes, Depreciation and Amortization) liege wie prognostiziert innerhalb des angestrebten Bereichs bei 20 bis 25 Prozent. Ende 2004 will man mit 9 Millionen Kunden eine EBITDA-Marge von 22 bis 25 Prozent erreichen.  (ji)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/