Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0309/27646.html    Veröffentlicht: 26.09.2003 17:39    Kurz-URL: https://glm.io/27646

PTC-Übernahme durch die Deutsche Telekom gescheitert

Telekom beendet Gespräche über Erhöhung der PTC-Beteiligung

Die Deutsche Telekom hat die Gespräche über den Erwerb der nicht in ihrem Besitz stehenden 51 Prozent der Anteile an dem polnischen Mobilfunkunternehmen Polska Telefonia Cyfrowa (PTC) beendet. Damit ist die Übernahme der PTC durch die Telekom gescheitert.

Die Deutsche Telekom und Vivendi Universal hatten am 14. September 2003 eine grundsätzliche Einigung zwischen den beiden Unternehmen sowie der polnischen Elektrim und dem Vertreter ihrer Anleihegläubiger erreicht. Dagegen konnte zwischen Elektrim und ihren Anleihegläubigern keine endgültige Einigung erreicht werden.

Die Deutsche Telekom will aber weiter auf Basis der bisherigen Beteiligung bei der sich positiv entwickelnden PTC engagiert bleiben. Man werde alle notwendigen Schritte abstimmen, um den unternehmerischen Erfolg des polnischen Mobilfunkanbieters fortzusetzen.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/