Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0309/27644.html    Veröffentlicht: 26.09.2003 15:19    Kurz-URL: https://glm.io/27644

Spielemagazin "GamesTM" kommt nach Deutschland

Erste Ausgabe am 26. September 2003 erschienen

Das britische Computer- und Videospiel-Magazin "GamesTM", von dem es bisher zehn Ausgaben gibt, ist seit dem heutigen 26. September 2003 auch in einer ersten deutschen Ausgabe erhältlich. Der verantwortlich zeichnende Frankfurter Pro Verlag, von dem unter anderem das Xbox-Magazin "XBM" stammt, will die GamesTM alle zwei Monate für einen Heftpreis von 7,90 Euro in den Kiosk bringen.

GamesTM
GamesTM
Die Erstausgabe enthält neben Szene-News und Spiele-Tests auch einen 20-seitigen Artikel über die Geschichte des Computer- und Videospiels inkl. historischer Werbeanzeigen. In Zukunft will die Games-Redaktion - nicht anders als die Konkurrenz - mit exklusiven "Making of"-Reportagen, "investigativen Interviews" mit Industrie-Insidern und einem Fokus auf modernes Spiele-Design auf sich aufmerksam machen.

Als Leserschaft peilt der Verlag "anspruchsvolle Hardcore-Gamer, Design-Freaks und Opinion-Leader" im Alter zwischen 20 und 30 an - was auch die PC Games und GameStar für sich beanspruchen. Die erwartete Verkaufszahl liegt mit ca. 15.000 bis 20.000 Stück sehr niedrig, dürfte aber in Anbetracht der harten Konkurrenz realistisch sein.

Kommentar:
Man darf auf die Reaktion des für die PC Games verantwortlich zeichnenden Computec-Verlags wegen des ähnlichen Namens gespannt sein. Davon abgesehen wird wohl kaum jemand das für Trademark (engl. Markenzeichen) stehende TM im Namen des Magazins mit aussprechen, so dass im Alltag voraussichtlich nur der Name "Games" übrig bleibt.  (ck)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/