Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0309/27592.html    Veröffentlicht: 24.09.2003 09:23    Kurz-URL: https://glm.io/27592

CorelDraw Essentials 2 kommt nach Deutschland

Mal- und Zeichenkombi in neuer Version

Ab sofort soll die vornehmlich für Privatanwender gedachte neue Windows-Version von CorelDraw Essentials auch in Deutschland erhältlich sein. Die deutsche Version basiert auf dem aktuellen Vektorgrafikprogramm von Corel, CorelDraw 11 in einer abgespeckten Version und beinhaltet neben einigen Add-Ons auch die Anwendungen Corel Photobook und Corel PhotoAlbum.

CorelDraw Essentials 2 dient mit den jeweiligen Einzelprogrammen sowohl für die Erstellung von Zeichnungen als auch zur Fotobearbeitung und -archivierung. Enthalten sind einige Vorlagen zur Gestaltung oft benötigter Drucksachen. Der CorelDraw-Komponente fehlen die Möglichkeiten, die die Vollversion für die Druckvorstufe bietet. Zudem fehlt das SVG-Format sowie DXF, DWF, DSF, CGM und VSD. Auch die Netzwerkfunktionen von CorelDraw sind nicht eingebaut.

Zusätzlich im Paket enthalten sind Corel Photobook, Corel PhotoAlbum und viele Add-Ons wie 100.000 Bilder und ClipArts vom Anbieter Hemera. Zudem kann sich der Anwender mit Hilfe der Lynda.com-Trainigs-CD interaktiv in das Programm einführen lassen. CorelDraw Essentials soll knapp 80,- Euro kosten.

Für Druckvorlagen hauptsächlich im Privatbereich bietet sich Corel Print House 6 an, mit dem sich Einladungen, Alben, Grußkarten und viele andere Ideen verwirklichen lassen. Die Software Corel Photobook kostet wie auch Corel Print House 6 je 39,95 Euro.

Das Programm Corel KPT Collection beinhaltet einen großen Plug-in-Filtersatz, der alle Bildbearbeitungsfilter aus den vorherigen Versionen KPT 5, KPT 6 und KPT effects zusammenfasst. Zudem ist die Einbindung in Adobe Photoshop möglich. Mit der Maskierungssoftware CorelKnockOut 2 lassen sich Bilder maskieren und freistellen. Das Programm eignet sich ebenfalls als Plug-in für Adobe Photoshop. Die Corel KPT Collection kostet 99,95 Euro.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/