Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9903/2752.html    Veröffentlicht: 04.03.1999 09:17    Kurz-URL: https://glm.io/2752

"Computerführerschein" für Grundschullehrer

Im Rahmen von "Futurekids und Schule" hat die Computerschulkette jetzt ein Weiterbildungsangebot speziell für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen entwickelt. Für die didaktische und pädagogische Qualität der Kurse wurde auf die Beratung durch das bayerische Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB) in München sowie auf eine enge Zusammenarbeit und wissenschaftliche Begleitung durch die "Schreibwerkstatt für Kinder" an der TU Berlin gesetzt.

Der "Computerführerschein" richtet sich an Grundschullehrerinnen und -lehrer, die über keine oder nur geringe PC-Kenntnisse verfügen. Dauer der Weiterbildung: insgesamt 36 Stunden. Gebucht werden kann in rund 60 Futurekids-Centern im gesamten Bundesgebiet. Das modular aufgebaute Angebot umfaßt Kurse zu den Bereichen Grundlagen, Betriebssystem, Textverarbeitung, Telekommunikation, Grafisches Gestalten, Tabellenkalkulation und Datenbanken. Der Preis je Modul liegt zwischen 95 und 130 Mark.

Angelika Glaser, bei Futurekids verantwortlich für das Projekt: "Ziel dieser Grundlagenausbildung ist es, die Pädagogen in die Lage zu versetzen, Projekt- und Freiarbeit sowie Unterrichtsstunden in Lesen, Schreiben, Rechnen und Sachkunde durch einen pädagogisch sinnvollen Einsatz des PCs zu ergänzen."

Die praxisnahe Ausbildung soll Grundschullehrer motivieren, den Computer bereits für die jüngeren Schüler als "nützliches Arbeitswerkzeug" zu begreifen und zu verwenden. Nähere Informationen über das nächste Futurekids-Center sowie über "Futurekids und Schule" sowie alle weiteren Kurse erhalten Interessenten bei Futurekids in München unter der Telefonnummer 089/549065-0 oder per E-Mail: Services@futurekids.de.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/