Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0309/27517.html    Veröffentlicht: 18.09.2003 09:32    Kurz-URL: https://glm.io/27517

IBM und Factiva kooperieren bei Text-Analyse

Vereinbarung für neue Content-Business-Lösungen zur Image-Analyse von Firmen

IBM und Factiva haben eine Vereinbarung geschlossen, bei der es um gemeinsame Internet-basierte Textanalyse-Lösungen geht, die auf der Basis von WebFountain beruhen, einer neuen Entwicklung aus den IBM Labors. Dabei soll es um die Analyse von Unternehmens-Images anhand von umfangreichen Quellenauswertungen gehen.

WebFountain ist eine webbasierte Data-Mining- und -Entdeckungsplattform, die Trends, Muster und Zusammenhänge aus riesigen Mengen unstrukturierter oder halb-strukturierter Textdaten zieht. Factivas erste Anwendung von Webfountain soll ein Angebot sein, das das öffentliche Image von Unternehmen analysiert - zusammengestellt aus einer Vielzahl von Quellen wie Internetseiten, Newsgroups und anderen Veröffentlichungen.

Das Ergebnis der Analyse soll in einem Report dargestellt werden, der die Informationen im Kontext aggregiert zeigt, eine Sicht auf relevante Geschäftsthemen dabei gibt und die Beziehungen der Informationen zueinander ausweisen soll.

Die Lösungen auf Basis von WebFountain sind gedacht für Unternehmensentscheider, um Geschäftsmöglichkeiten und -risiken, die sich im Markt ergeben, automatisierter identifizieren zu können.

Diese Lösung aus der Zusammenarbeit zwischen IBM und Factiva wird als On-demand-Service von Factiva und IBM Consultants angeboten.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/