Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0309/27472.html    Veröffentlicht: 16.09.2003 10:24    Kurz-URL: https://glm.io/27472

Pentax: Digitale Spiegelreflexkamera kostet 1.799,- Euro

*ist D - die derzeit kleinste und leichteste digitale Spiegelreflexkamera

Mit deutlicher Verspätung will Pentax seine digitale Spiegelreflexkamera '*ist D' Ende September 2003 in den Handel bringen. Die zur CeBIT im März 2003 vorgestellte besonders kleine Spiegelreflexkamera soll 1.799,- Euro kosten. Ursprünglich sollte die Kamera schon im Juli im Handel erhältlich sein.

Mit Abmessungen von 129 mm x 94,5 mm x 60 mm und einem Gewicht von rund 550 g (Gehäuse, ohne Batterien und Speichermedium) ist die neue *ist D von Pentax die derzeit kleinste und leichteste SLR-Digitalkamera. Ihr CCD-Sensor verfügt über eine Auflösung von 6,1 Megapixel.

Pentax *ist D
Pentax *ist D
Sie wartet mit einem Safox-VIII-11-Punkt-Autofokus-System und einem neu entwickelten, kompakten Glas-Pentaprisma auf. Dank der Pentax-KAF-Objektivfassung können auch herkömmliche Kleinbild-SLR-Objektive verwendet werden. Die *ist D macht bis zu 2,6 Fotos pro Sekunde und bietet hohe Verschlusszeiten von bis 1/4.000 Sekunde sowie eine Blitzsynchronisation mit bis zu einer 1/150 Sekunde.

Für das kommende Frühjahr plant Pentax die Vorstellung des neuen Objektivs Pentax-DA Zoom 16mm-45mm F4 ED AL, das speziell auf die Abmessungen des CCDs der *ist D abgestimmt sein soll und voraussichtlich das erste einer neuen Objektivreihe werden wird.

Die Kamera ist vorbereitet für Hitachi MicroDrives sowie für CompactFlash Typ I/II. Die Kamera kann mit Lithiumbatterien (2x CR-V3) betrieben werden, arbeitet aber genauso mit AA-Batterien oder Akkus. Leider verfügt die Kamera nur über einen USB-1.1-Anschluss zur direkten Bildübertragung an den PC.

Die Pentax *ist D soll ab Ende September für 1.799,- Euro im Handel erhältlich sein.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/