Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0308/27124.html    Veröffentlicht: 27.08.2003 09:36    Kurz-URL: https://glm.io/27124

Dark Age of Camelot leidet unter Hacker-Angriffen

Abonnenten erhalten neue Passwörter

Wie schon eine ganze Reihe anderer Online-Rollenspiele zuvor ist nun auch Dark Age of Camelot (DaoC) das Opfer von Hacker-Attacken geworden. Wie Abonnenten in einer Mail vom DaoC-Team mitgeteilt wurde, haben diese Angriffe dafür gesorgt, dass einige Funktionen seit dem 18. August 2003 nicht mehr oder nur noch rudimentär funktionieren und sich seltsame Ereignisse auf den Servern abspielten.

Infolgedessen wurde nun unter anderem das Kundensupport-Tool Right Now geschlossen, auch auf die Abonnement- und Registrierungsseiten kann mittlerweile nicht mehr zugegriffen werden. So sollen weitere Schäden zunächst verhindert werden. Als weitere Vorsichtsmaßnahme wurden sämtliche Spielpasswörter geändert - jeder Abonnent müsste somit bereits ein neues Passwort erhalten haben. Das Team kündigt bereits an, dass auf Grund der Sicherheitsverstärkung der Plattform mit weiteren Unterbrechungen des Services gerechnet werden muss.

Bei den zuständigen Behörden hat man nach eigenen Angaben mittlerweile Anzeige erstattet und damit ein Ermittlungsverfahren gegen die Verursacher eingeleitet.  (tw)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/