Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0308/27023.html    Veröffentlicht: 20.08.2003 09:23    Kurz-URL: https://glm.io/27023

Nokia übernimmt Techniken von Sega.com

Segas Multi-Player-Technik SNAP wird in Nokias N-Gage integriert

Nokia hat sich mit Sega jetzt auf eine Übernahme von Techniken der Sega-Tochter Sega.com verständigt. Nokia will mit der Akquisition die Bereiche Online-Spiele und Dienste für den kommenden Spiele-Hendheld N-Gage ausbauen. Dabei erhält Nokia Zugriff auf Segas Multi-Player-Technik, die zum integralen Bestandteil des Nokia N-Gage werden sollen. So soll das Sega Network Application Package (SNAP) zu einem der Kernbestandteile von Nokias Spiele-Aktivitäten werden.

Sega.com mit Sitz in San Francisco konzentriert sich auf Spiele-Vertrieb und Dienste für Online-Spiele. Die von Sega.com entwickelte SNAP-Technik, die mobile als auch stationäre Multi-Player-Spiele erlaubt, soll unverzüglich in das N-Gage integriert werden, dessen weltweiter Marktstart für den 7. Oktober 2003 geplant ist. Durch die Integration der SNAP-Technik will Nokia Mobilfunknetzbetreibern neue Verdienstmöglichkeiten eröffnen und Spiele-Entwickler entlasten, damit diese sich auf die eigentlichen Spiele konzentrieren können.

SNAP läuft laut Sega auf nahezu jeder aktuellen Spieleplattform und arbeitet mit bereits installierten Serverfarmen von über 100 skalierbaren Rechnern zusammen. Zu den Features von SNAP zählen unter anderem Custom Transport für schnelleren Datenfluss und Community Building Tools, die unter anderem Matchmaking, sichere Online-Identifikation, Text- und Voice-Chat, Tourniere und Rankings umfassen. Hinzu kommen skalierbare Server sowie Ressourcen- und Netzwerk-Management.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/