Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0308/26784.html    Veröffentlicht: 05.08.2003 08:31    Kurz-URL: https://glm.io/26784

Intel mit Optimierungs-Kit für XScale-Geräte

Smartphones und PDAs auf Basis des Intel XScale effizienter machen

Mit dem neu vorgestellten Optimierungs-Kit für Geräte mit dem Intel-Prozessor XScale sollen mobile Endgeräte wie PDAs und Smartphones nun schneller Applikationen ausführen und batteriesparender arbeiten können.

Intel gibt an, dass Hersteller, die diese Kits in der Testphase einsetzten, Geschwindigkeitszuwächse von 50 Prozent und mehr erreichen konnten. Die Kits umfassen einen ViewSonic-PDA mit dem WindowsCE-Betriebssystem PocketPC auf Basis des PXA255-Prozessors und eine Reihe von Software-Werkzeugen, darunter von Intel den VTune Performance Analyzer sowie den C++ Compiler für Microsoft eMbedded Visual C++.

Eine Support-CD-ROM enthält zudem eine Reihe von technischen Dokumentationen zur Geschwindigkeitsoptimierung, SDK-Komponenten sowie Beispiel-Code. Die Kits sind für knapp 1.000,- US-Dollar auf der Intel-Website www.shop-intel.com/shop/product.asp bestellbar.

Künftig sollen noch weitere Kits mit anderen PDAs erscheinen, die ebenfalls auf Xscale beruhen und zudem mit WLAN- und Telefonfunktionen ausgestattet sind. Der Betriebssystem-Support soll sich künftig auch auf Microsofts WindowsCE-Version Smartphone, Linux und PalmOS erstrecken, teilte Intel mit.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/