Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0307/26624.html    Veröffentlicht: 24.07.2003 13:13    Kurz-URL: https://glm.io/26624

Auch Legend QDI bringt GeForceFX-5900-Grafikkarten (Upd.)

Npact FX5900 mit 128 und 256 MByte werden Ende Juli 2003 ausgeliefert

Auch der Mainboard-Hersteller Legend QDI, der erst Ende 2002/Anfang 2003 wieder ins Grafikkartengeschäft einstieg, liefert in Kürze zwei High-End-Grafikkarten mit Nvidias GeForceFX-5900-Grafikchip aus. Es sollen eine 128- und eine 256-MByte-Version angeboten werden.

Wie bei GeForce-FX5900-Grafikkarten üblich, liegt der Chiptakt der Npact FX5900 bei 450 MHz, während die 128-MByte- bzw. der 256-MByte-DDR-Speicher mit 425 MHz (850 MHz DDR) getaktet sind. An Schnittstellen werden ein DVI-, ein VGA-, Fernsehausgang (S-Video und Composite) sowie ein Video-Eingang geboten. Damit reihen sich die Legend-QDI-Karten ins Standard-Feld der GeForceFX-5900-Grafikkarten ein. Zur Softwareausstattung gab es keine Angaben.

Die 128-MByte-Version der AGP-8X-Grafikkarte Npact FX5900 ist ab Ende Juli 2003 für unter 380,- Euro erhältlich, während die 256-MByte-Version zeitgleich erscheinen soll, Legend QDI Deutschland aber noch keinen Preis nennen kann. GeForceFX-5900-Ultra-Grafikkarten wurden von Legend QDI noch nicht angekündigt.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/