Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0307/26353.html    Veröffentlicht: 09.07.2003 09:35    Kurz-URL: https://glm.io/26353

Intel kauft West Bay Semiconductor

Netzwerk-Chips sollen Intels Portfolio erweitern

Intel übernimmt mit West Bay Semiconductor einen Entwickler von Netzwerkchips. West Bay Semiconductor hat sich auf Chips zur Übertragung von Sprache und Daten über Synchronous-Optical-Networking-(SONET-) bzw. Synchronous-Digital-Hierarchy-(SDH-)basierte optische Netzwerke spezialisiert.

Intel will die von West Bay Semiconductor entwickelten Technologien in künftige eigene Produkte integrieren. Die Chips für die nächste Generation von SONET/SDH und Ethernet over SONET/SDH (EoS) sollen Übertragungsraten von 2,5 Gigabit pro Sekunde (Gbps) erlauben.

Die Übernahme wird als Bar-Geschäft abgewickelt, Details unter anderem zu Kaufpreis nannten die Unternehmen aber nicht.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/