Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0306/26123.html    Veröffentlicht: 26.06.2003 09:07    Kurz-URL: https://glm.io/26123

Zugang zu Firmendaten per i-mode-Handy

Intranetzugang mit dem Handy sowie PIN und TAN

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern einen mobilen Zugriff auf ihre Firmendaten eröffnen wollen, bietet E-Plus via i-mode jetzt eine Zugangsmöglichkeit in Intranets an. Ab sofort soll es im E-Plus-Netz möglich sein, sich mit dem i-mode-Handy in freigegebene Unternehmensnetzwerke einzuloggen.

Großer Wert muss bei diesem mobilen Intranetzugang natürlich auf die Sicherheit gelegt werden. Die GSM-Verschlüsselung soll dabei den Weg der Daten vom Endgerät zum i-mode-Zugangssystem schützen, von diesem bis zum Firmennetzwerk besteht dann eine 1024-Bit-verschlüsselte SSL-Verbindung. Der Zugriff auf die Firmendaten erfordert natürlich noch speziell für das i-mode-Handy angepasste Webseiten, die beispielsweise die Navigation per Handy-Tastatur ermöglichen und überhaupt erst einmal Datenmasken und -abfragen beinhalten müssen.

Dem Zutritt zum Firmennetzwerk per i-mode-Handy ist zu Beginn eine Abfrage der vorher zugestellten TAN (Transaktionsnummer) und der i-mode-PIN (Personal Identification Number) vorgeschaltet. Mit der Eingabe des User-Namens und der Intranet-PIN, die im Anschluss vergeben werden, kann der jeweilige Nutzer von da ab das Intranet seines Unternehmens aufsuchen. Diese Abfragen sowie ein automatischer Logout sollen garantieren, dass sich wirklich nur der im Firmennetz aufhält, den das Unternehmen dafür auch freigeschaltet hat. Kosten teilte E-Plus nicht mit.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/