Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0306/25978.html    Veröffentlicht: 17.06.2003 16:03    Kurz-URL: https://glm.io/25978

Bahn ermöglicht Ticket-Ausdruck für Kreditkartenbesitzer

Ohne Kreditkarte bleibt nur die Online-Bestellung mit anschließendem Postversand

Ab sofort können Besitzer von Kreditkarten Bahntickets online bestellen und am eigenen PC ausdrucken. Die Deutsche Bahn weitet damit ihren Online-Vertrieb von Fahrkarten aus, denn bislang war die Ticketbestellung per Kreditkarte nur BahnCard-Inhabern vorbehalten.

Die Bahn beschränkt die ausdruckbaren Online-Tickets jedoch auf Streckenlängen von mindestens 101 km innerhalb Deutschlands. Diese können bis eine Stunde vor Abfahrt erstellt werden.

Kunden ohne Kreditkarte erlaubt die Bahn keinen Ausdruck des Online-Tickets. Diese können Fahrkarten für europaweite Verbindungen nur im Internet bestellen. Die Tickets werden dann innerhalb von drei Tagen versandkostenfrei per Post zugeschickt. Der Mindestpreis eines so bestellten Tickets beträgt 21,- Euro.

"Bis zu 6.000 Kunden buchen bisher täglich unter bahn.de. Neben der Reiseauskunft erhält das OnlineTicket von unseren Kunden die besten Noten. Ganz klar, dass wir diesen Erfolg mit allen Online-Kunden teilen wollen und diesen Service auch weiter ausbauen werden", so Reinhold Pohl, Leiter e-commerce Personenverkehr der DB.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/