Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0306/25852.html    Veröffentlicht: 10.06.2003 09:31    Kurz-URL: https://glm.io/25852

Intel und Sun kooperieren bei Java

Sun mit spezieller Virtual Machine für Intels Xscale-Prozessoren

Sun und Intel wollen gemeinsam multimediale Java-Applikationen auf mobile Endgeräte mit Intels XScale-Prozessor bringen, das gaben die Unternehmen im Vorfeld der JavaOne-Konferenz bekannt.

Im Rahmen der Kooperation wird Sun seine CLDC-HotSpot-Implementierung (Connected Limited Device Configuration) auf Intels XScale-Prozessoren anpassen. Zudem will Sun Endgeräte-Herstellern optimierte Virtual Machines (VM) anbieten.

Bei Suns CLDC-HotSpot-Implementierung handelt es sich um eine schnelle Virtual Machine, die speziell für Geräte mit limitierten Ressourcen wie Telefone, Pager oder PDAs ausgelegt ist.

Im kommenden Quartal sollen die Optimierungen für OEMs verfügbar sein. Mit entsprechenden Endgeräten rechnen die Unternehmen noch in diesem Jahr.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/