Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0305/25727.html    Veröffentlicht: 30.05.2003 10:40    Kurz-URL: https://glm.io/25727

Erster Release Candidate von Mozilla 1.4

Mozilla 1.4 nähert sich der Vollendung

Die kommende Mozilla Version 1.4 liegt nun als Release Candidate 1 vor. Neben tausenden von kleinen Korrekturen bringt Mozilla in der Version 1.4 auch einige neue interessante Funktionen mit, wird aber noch auf der integrierten Mozilla-Suite basieren. Erst nach 1.4 folgende Versionen sollen auf den schlanken Teilprojekten Firebird und Thunderbird basieren.

Die neue Vorabversion unterstützt jetzt unter Windows die Authentifizierung per NTLM, was es Mozilla erlaubt, mit Microsoft Web und Proxy Servern zu sprechen, die für "Windows Integrated Security" konfiguriert sind. Zudem wurden die Bookmarks überarbeitet und präsentieren sich nun unter einem Root-Level-Ordner. Zudem gibt es die Möglichkeit, mehrere Bookmarks mit verschiedenen Namen zu verwalten, die auf die gleiche URL zeigen, aber auch Seiten-Icons wurden in den Bookmark Manager und die Bookmarks Sidebar integriert.

Zudem unterstützt Mozilla nun auch das so genannte "Smooth Scrolling", wobei der Browser eine geglättete Darstellung beim Scrollen in Webseiten liefert. Allerdings ist dies in den Standardeinstellungen abgeschaltet und muss durch Setzen der Variable "general.smoothScroll" auf "true" aktiviert werden. Auch das Blockieren von Pop-Up-Fenstern wurde erleichtert, geschieht dies doch nun automatisch.

Der Mozilla Mail-Client wartet mit einem Kontext-Menü für Spam auf, das Zugriff auf spezielle Anti-Spam-Funktionen erlaubt. Der Web-Editor Composer unterstützt nun dynamische Größenänderungen von Bildern und Tabellen per Maus.

Darüber hinaus enthält Mozilla 1.4 RC 1 tausende von Bugfixes einschließlich solcher, die die Peformance und Stabilität, aber auch die Kompatibilität mit weiteren Webseiten verbessern sollen.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/