Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0305/25482.html    Veröffentlicht: 14.05.2003 10:27    Kurz-URL: https://glm.io/25482

Nokia bringt N-Gage Anfang Oktober auf den Markt

N-Gage wird 299,- US-Dollar kosten; Europapreise noch nicht bekannt

Auf der Entertainment-Messe E3 in Los Angeles verriet Nokia, wann und zu welchem Preis das mobile Spiele-Terminal N-Gage auf den Markt kommen wird. Demnach ist die weltweite Markteinführung für den 7. Oktober 2003 geplant. Zum Preis nannte Nokia bislang nur den US-Preis, der bei 299,- US-Dollar liegt. Deutsche Preise liegen derzeit nicht vor.

Der N-Gage bietet ein Display mit Hintergrundbeleuchtung und 4.096 Farben bei einer Auflösung von 176 x 208 Bildpunkten. Als Betriebssystem setzt Nokia auf die Series-60-Plattform des Symbian-Betriebssystems. Über einen integrierten Bluetooth-Chip können sich mehrere Spieler drahtlos verbinden und gegeneinander oder miteinander spielen. Für die Spiel- und Gerätesteuerung besitzt das Gerät einen 8-Wege-Taster ("Rocker-Key"). Die Spiele werden separat auf Spiele-Karten (MultiMediaCard) erhältlich sein, was im Gegensatz zum Herunterladen von Spielen eine bessere Grafik, besseren Sound und auch komplexere Spielumgebungen erlauben soll.

Nokia N-Gage
Nokia N-Gage
Neben den Spielefunktionen beherrscht der N-Gage auch die üblichen Handy-Funktionen und kann so über GPRS im Internet surfen, MMS-Nachrichten versenden sowie empfangen und besitzt ein TriBand-Modul, um in den GSM-Netzen mit 900, 1.800 und 1.900 MHz telefonieren zu können. Für Funktionserweiterungen lassen sich Java-Anwendungen auf das Gerät spielen und für den mobilen Internet-Zugang steht ein XHTML-Browser bereit. Schließlich fungiert das Gerät als mobiler Musikspieler, indem damit MP3- und AAC-Dateien abgespielt werden können. Ferner weist das Gerät ein UKW-Stereo-Radio auf.

Nokia N-Gage
Nokia N-Gage
Bezüglich der Akkukapazität verrät Nokia nur ungenaue Angaben. So soll man 3 bis 6 Stunden am Stück spielen, maximal 8 Stunden Musik hören oder 2 bis 4 Stunden telefonieren können. Deutlich weniger Strom verbraucht der Radio-Empfang, worüber man 20 Stunden ununterbrochen Musik hören kann. Im Empfangsmodus hält der Akku nach Herstellerangaben rund 7 Tage, sofern weder gespielt noch telefoniert wird. Der N-Gage misst 133,7 x 69,7 x 20,2 mm (L x B x T) und wiegt 137 Gramm.  (ip)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/