Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0305/25444.html    Veröffentlicht: 12.05.2003 13:28    Kurz-URL: https://glm.io/25444

NEC zeigt Tastatur-PDA im Mikro-Notebook-Format

MobilePro 900 mit WindowsCE-Version "Handheld PC 2000"

Für den US-Markt kündigte NEC mit dem MobilePro 900 einen Tastatur-PDA auf Basis von WindowsCE an, der eine Notebook-ähnliche Tastatur aufweist, so dass unterwegs leicht größere Textmengen eingegeben werden können. Der Einsatz der WindowsCE-Variante "Handheld PC 2000" verspricht längere Akkulaufzeiten als bei einem normalen Windows-Notebook und lässt sich sofort nach dem Einschalten nutzen, wie man es auch von PDAs gewohnt ist.

MobilePro 900
MobilePro 900
Der MobilePro 900 enthält einen Intel-XScale-Prozessor vom Typ PXA255, der eine Taktrate von 400 MHz aufweist, 64 MByte RAM-Speicher, 32 MByte Flash-ROM sowie einen weiteren 32 MByte großen Flash-ROM-Bereich, der für weitere Applikationen zur Verfügung steht. Alle Informationen erscheinen auf einem 8,1-Zoll-Touchscreen bei einer Auflösung von 640 x 240 Bildpunkten und 65.536 Farben. Über einen Steckplatz für PCMCIA-Karten vom Typ I oder II sowie CompactFlash-Karten vom Typ I oder II lässt sich das Gerät um weitere Funktionen erweitern.

Integriert ist bereits ein 56Kbps-V.90-Modem, um auch unterwegs auf Internetdaten zugreifen zu können. Für drahtlose Verbindungen besitzt das Gerät lediglich den obligatorischen Infrarotanschluss, aber leider keine Bluetooth-Funktion. Für drahtgebundene Anschlüsse hat man die Wahl zwischen USB und seriell. Das Gehäuse misst zusammen mit der Notebook-Tastatur 24,61 x 12,83 x 3,02 cm und wiegt 816,5 Gramm. Mit einem Lithium-Ionen-Akku soll eine durchschnittliche Nutzungsdauer von acht Stunden möglich sein.

Als Betriebssystem setzt NEC auf die schon recht betagte WindowsCE-Version "Handheld PC 2000", die neben den üblichen PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel, PowerPoint, Access und den Internet Explorer umfassen. Da diese WindowsCE-Ausführung lange vor Einführung der XScale-Reihe von Intel auf den Markt gekommen ist, wird man damit die hohe Geschwindigkeit des XScale-Prozessors nicht ausnutzen können, weil Microsoft dafür das Betriebssystem hätte anpassen müssen. Über einen mitgelieferten Terminal-Server-Client lassen sich Anwendungen auf einem Desktop-System fernsteuern.

NEC will den MobilePro 900 ab sofort im US-Handel zum Preis von 899,- US-Dollar anbieten. Ob das Gerät auch auf dem deutschen Markt erscheinen wird, ist derzeit ungewiss.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/