Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0305/25412.html    Veröffentlicht: 09.05.2003 09:54    Kurz-URL: https://glm.io/25412

Microsoft Train Simulator 2 kommt

Spiel wird auf der E3 2003 erstmals vorgestellt

Die Mitte 2001 erschienene Zugsimulation Train Simulator von Microsoft wird fortgesetzt. Auf der diesjährigen Entertainment-Messe E3 in Los Angeles will Microsoft das Spiel erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Train Simulator 2 führt die virtuellen Lokführer auf historischen Routen wie der berühmten Horseshoe Curve der Pennsylvania Railroad im Jahre 1946 oder nimmt sie mit auf einen Hochgeschwindigkeitstrip der Deutschen Bahn AG durch Deutschland. Auf fünf neuen, laut Microsoft hoch detaillierten Strecken rund um die Welt kann der Spieler unter anderem eine moderne, 200 Tonnen schwere Diesellok oder eine rauchende Dampflok aus den Anfängen der Eisenbahn steuern.

Die Züge in Train Simulator 2 sollen zudem durch eine dynamische Umgebung fahren, beim Blick aus dem Fenster wird man so Menschen an Bahnsteigen, Autos oder Tiere in der Landschaft erblicken können. Dank neuer Wettereffekte soll zudem der Realismusgrad gesteigert werden, da man während einer Fahrt unterschiedliche Wetterbedingungen erleben kann.

Ein genauer Release-Termin steht zurzeit noch nicht fest, Bildmaterial wird Microsoft wohl erst zur E3 veröffentlichen. Wer sich bis dahin weiter über den Train Simulator informieren will, kann dies mit Hilfe unseres Spieletests zum ersten Teil tun.  (tw)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/