Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0304/25151.html    Veröffentlicht: 23.04.2003 09:36    Kurz-URL: https://glm.io/25151

Filme sehen auf dem Game Boy Advance mittels Adapter

Auch Abspielen von MP3 möglich

Pocket PC Films und Pocketainment wollen im Sommer 2003 den Pocket Pix Cartridge veröffentlichen, einen Adapter, mit dessen Hilfe sich Filme und MP3-Musikstücke auf dem GBA oder dem GBA SP abspielen lassen. Der Adapter wird dabei einfach in den Modulschacht des Handhelds gesteckt.

Mittels eines SD-Card-Slots wird der Adapter dann mit Daten wie etwa MP3-Songs gefüttert. Wer Filme betrachten will, muss dazu allerdings von Pocket PC Films speziell für den Adapter veröffentlichte CD-ROMs im Handel erstehen. Der Inhalt dieser CDs wird dann mittels USB-Port eines PCs auf den Adapter übertragen. Rechtzeitig zum Verkaufsstart sollen erste Kinofilme wie etwa "Natural Born Killers", aber auch TV-Serien wie "The Beverly Hillbillies" oder Sport-Dokumentationen erhältlich sein. Der Preis pro CD liegt laut Pocket PC Films zwischen 10 und 20 US-Dollar.

Pocket Pix Cartridge
Pocket Pix Cartridge
Angaben zum verwandten Dateiformat macht Pocket PC Films nicht, es sollen aber verschiedene Auflösungen bis zu 240 x 160 Pixel (Fullscreen) unterstützt werden, die Framerate soll bei zehn Bildern pro Sekunde liegen. Neben 16:9 will man auch Filme im 4:3-Format untersützen. Ein nicht näher bezeichnetes Digital-Rights-Management-System soll die unberechtigte Weitergabe der Filme verhindern.

Der Pocket Pix Cartridge soll zusammen mit einem Kopfhöreradapter, Kopfhörern und einer Demo-CD verkauft werden. Der Preis wird laut Pocket PC Films bei etwa 40 US-Dollar liegen.  (tw)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/