Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0304/24981.html    Veröffentlicht: 11.04.2003 10:16    Kurz-URL: https://glm.io/24981

USB-MP3-Player mit Aufnahme, Radio und E-Mail-Client

Fuze2 liest ID3-Tags

USB-MP3-Player gewinnen zunehmend an Popularität, gleichzeitig wird der Funktionsumfang der kleinen Geräte auch immer größer. Der Fuze2 von iPlant verfügt unter anderem über ein UKW-Radio, die Möglichkeit zur Sprachaufnahme und einen Stand-alone-E-Mail-Client.

Dank der Unterstützung von ID3-Tags kann der Fuze2 auf seinem hintergrundbeleuchteten Dot-Matrix-Display Informationen über Song und Künstler darstellen. Abgespielt werden MP3- und WMA-Dateien, die Qualität kann zwischen 32 und 256 Kilobit pro Sekunde liegen. Mit Hilfe von fünf Equalizer-Einstellungen (Jazz, Classic, Rock, Pop, Normal) kann der Sound variiert werden. Als Abspielmodi stehen Random (Zufallswiedergabe), Normal und Repeat (Wiederholung) zur Auswahl.

Die eingebauten 128 Mbyte Speicher lassen sich natürlich nicht nur für Musik, sondern auch für jede andere Art von Daten nutzen, der Stick wird in den USB-Port des PCs gesteckt und dann unter 98/98SE/ME/2000/XP als Datenträger erkannt.

Per eingebautem Mikro sind bis zu zehn Stunden Sprachaufnahmen im ADPCM-Format möglich. Angetrieben wird der 85 x 30 x 23 mm große Fuze2 von einer AAA-Batterie, die laut WTN-Online einen Betreib von bis zu zwölf Stunden ermöglicht. Das Gewicht liegt bei 34 Gramm.

Neben dem eingebauten UKW-Radio ist auch Mail2Key-Software als Stand-alone-E-Mail-Client integriert, so dass man von jedem PC aus nach dem Einstecken des Fuze2 auf sein eigenes E-Mail-Postfach zugreifen kann. Zum Lieferumfang des MP3-USB-Drives gehören USB-Kabel und FM-Kopfhörer sowie das Handbuch.

Der von Iplant hergestellte Fuze2 wird exklusiv bei WTN-Online zum Verkauf angeboten, der Preis liegt bei 149,- Euro.  (tw)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/