Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0304/24894.html    Veröffentlicht: 07.04.2003 10:41    Kurz-URL: https://glm.io/24894

Duke Nukem 3D läuft unter Linux

Derzeit noch zahlreiche technische Probleme

Kaum hat der Spieleentwickler 3D Realms den Source Code zu dem klassischen Shooter Duke Nukem 3D offiziell freigegeben, gibt es auch schon den ersten Linux-Port des legendären Actionspiels. Ein paar findige Programmierer sind für die Linux-Version des Spiels verantwortlich.

Nach ihren eigenen Angaben funktionieren das grundsätzliche Gameplay, der Sound sowie die Maus- und Tastaturunterstützung bisher einwandfrei. Trotzdem bezeichnen die Entwickler selber die Portierung alles andere als komplett, unter anderem ist die Steuerung per Joystick derzeit nicht möglich und es gibt Probleme beim Audio-Resampling.

Wer Duke Nukem unter Linux zum Laufen bringen will, benötigt die Original-CD Duke3D Atomic Edition Edition. Die weiteren Schritte werden unter http://icculus.org/duke3d/ erklärt.  (tw)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/