Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0304/24827.html    Veröffentlicht: 02.04.2003 10:35    Kurz-URL: https://glm.io/24827

Tool verpasst Windows Bildbearbeitungsbefehle

mPower Tools bringt Media-Bar und neue Befehle für Kontextmenüs

ACD Systems bietet ab sofort die deutschsprachige Version der mPower Tools für die Windows-Plattform an. Damit erhält ein Windows-System eine Media-Bar zur Bearbeitung von Bildern sowie Befehlserweiterungen im Kontext-Menü. Ein Anzeige-Programm versteht zudem mehr als 50 verschiedene Bild- und Videodaten.

Die mPower Tools enthalten eine Media-Bar, die sich andocken oder ausblenden und mit einem Tastenkürzel aktivieren lässt. Darüber lassen sich Metadaten von angeschlossenen Digitalkameras auslesen und durchsuchen. Ferner soll dies einen leichten Zugriff auf Bilddaten gewährleisten.

Außerdem wird das Kontextmenü von Windows erweitert, so dass man darüber Bilder bearbeiten, drucken und verwalten kann. Über Batch-Funktionen werden Bilder zudem vergrößert, verkleinert, umbenannt, gedreht, konvertiert oder in der Belichtung verändert. Ein schneller Image- und Video-Betrachter zeigt mehr als 50 verschiedene Bild-, Musik- und Videoformate an, so dass nicht erst eine separate Applikationen gestartet werden muss.

ACD Systems bietet die mPower Tools für die Windows-Plattform ab sofort in deutscher Sprache im Internet zum Preis von 59,99 Euro an. Eine Testversion der mPower Tools steht auf den Seiten des Herstellers zum Download bereit.

Nachtrag vom 1. Juli 2003:
Mittlerweile bietet der Distributor von ACD Systems in Deutschland, Microbasic, das Produkt auch hier zu Lande an. Dabei sank der Preis für die mPower Tools auf 39,95 Euro.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/