Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0302/23862.html    Veröffentlicht: 07.02.2003 09:49    Kurz-URL: https://glm.io/23862

Good Old Adventures: Guybrush Threepwood trifft Larry Laffer

Browserbasierte Multiplayer-Versionen alter Sierra- und LucasArts-Spiele

Das niederländische Unternehmen Q42 bringt alte Sierra- und LucasArts-Adventures zurück auf den PC. Die Web-Entwickler haben Teile der Welten samt Charakteren aus Space Quest 1 und 2 sowie Police Quest 2 in einer Web-tauglichen Version nachgebaut, in der sich im Gegensatz zum Original mehrere Spieler online treffen können.

Noch ist das Angebot unter goodoldadventures.com (GOA) recht übersichtlich, es gibt eine begrenzte Zahl von Räumen und acht unterschiedliche Charaktere, die allerdings bunt gemischt werden können. So kann Roger aus Space Quest munter durch das Police Quest Head-Quarter stapfen. Die GOA-Engine unterstützt aber auch andere Titel im "SCI"- oder "SCUMM"-Stil. Damit ist es durchaus denkbar, eine Multiplayer-Version von Indiana Jones zu kreieren, in der Guybrush Threepwood Seite an Seite mit Dr. Fred unterwegs ist.

Realisiert sind die Good Old Adventures in HTML/DHTML und Javascript, so dass Spieler ohne Client auskommen. Allerdings kommen laut den Entwicklern als Browser nur Internet Explorer und Mozilla in Frage, wobei Letzterer so seine Schwierigkeiten in der Darstellung hat.

Weitere Welten und Charaktere sollen aber hinzukommen und auch ein Entwickler-Kit ist geplant, mit dem User eigene Beiträge leisten können.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/