Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0301/23700.html    Veröffentlicht: 28.01.2003 09:44    Kurz-URL: https://glm.io/23700

IBM plant Messaging-Lösung Sametime Everyplace 3

Lotus Sametime Everyplace 3 für das dritte Quartal 2003 vorgesehen

Auf der Lotusphere in Orlando, Florida, kündigte IBM an, im dritten Quartal 2003 eine neue Version der Messaging-Lösung Lotus Sametime Everyplace auf den Markt zu bringen. Mit Sametime Everyplace 3 soll das mobile Instant Messaging im Unternehmensbereich besonders sicher gemacht werden.

IBM verspricht, dass Sametime Everyplace 3 die Instant-Messaging-Funktionen erweitert, so dass man auch von Handys und drahtlosen Endgeräten mit der WindowsCE-Version PocketPC oder PalmOS Instant Messages versenden und empfangen kann.

Nach Einschätzung von IBM wird Instant Messaging im Unternehmenseinsatz immer wichtiger, wobei Sametime Everyplace auch ausreichende Sicherheit bei der Einbindung mobiler Zugriffe bieten soll. Durch den mobilen Zugang auf das Unternehmensnetzwerk werden auch weitere Dienste möglich sein wie etwas intelligente Nachrichten oder interaktive Helfer, die auf sicherheitsrelevante Applikationen und Daten zugreifen. Diese so genannten Bots senden Anfragen etwa an Office-Applikationen und erhalten von diesen entsprechende Rückmeldungen.

IBM will Sametime Everyplace 3 im dritten Quartal 2003 auf den Markt bringen und wird die Software dann über IBMs Passport Advantage Distribution Channel vertreiben.  (ip)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/