Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0301/23419.html    Veröffentlicht: 10.01.2003 16:31    Kurz-URL: https://glm.io/23419

Sonicblue bringt DVD/Videorekorder-Combo mit Live-Pause

Go-Video DV6430 DVD/VCR mit 128 MByte SDRAM

Sonicblue hat erstmals seine Digitalvideorekorder-Technik in ein Kombigerät mit analogem VHS-Videorekorder und MP3-fähigem DVD-Player integriert. Erstmals soll damit auch ein analoger VHS-Videorekorder über eingeschränkte Time-Shifting-Funktionen verfügen, also etwa das Live-Fernsehbild für eine Weile pausieren können.

Möglich wird dies durch eine in das Go-Video DV6430 getaufte Gerät integrierte "Live TV Control Card" mit MPEG2-Encoder-Chip und 128 MByte SDRAM. Der flüchtige Speicher soll ausreichen, um bis zu 10 Minuten Video aus dem laufenden Fernsehprogramm zu sichern. Damit kann man das Live-Bild pausieren, etwas zurückspulen oder gar eigene Wiederholungen in Echtzeit oder Zeitlupe anzeigen, was insbesondere für Sportfans interessant sein dürfte.

Wie bei bisherigen DVD/Videorekorder-Kombigeräten von Sonicblue erlaubt auch der Go-Video DV6430 das nahtlose Umschalten zwischen DVD-Player und Videorekorder. So soll bei der Aufzeichnung einer Fernsehsendung in Ruhe eine DVD angeschaut oder eine Musik-CD gehört werden können. Bei Musik-CDs werden nicht nur normale Audio-CDs, sondern auch Daten-CDs (CD-R/CD-RW) mit MP3s unterstützt. Nicht-kopiergeschützte DVDs sollen mittels eines Knopfdrucks (und entsprechender Wartezeit) auf Videoband kopiert werden können.

Sonicblue will sein erstmals auf der CES in Las Vegas demonstriertes Gerät Go-Video DV6430 im Laufe des Frühlings in den USA für rund 400,- US-Dollar auf den Markt bringen. Ob auch eine PAL-fähige Version für Europa kommt, ist noch nicht bekannt. Bis jetzt hat sich Sonicblue etwa in Deutschland auf den Vertrieb seiner tragbaren MP3-Player konzentriert. Insbesondere die bisher nur in den USA angebotenen Digitalvideorekorder der interessanten ReplayTV-Linie des Unternehmens lassen in Deutschland seit langem auf sich warten.  (ck)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/