Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0212/23047.html    Veröffentlicht: 09.12.2002 09:12    Kurz-URL: https://glm.io/23047

Erste Alpha-Version des Debian-Installers veröffentlicht

Debian-Installer soll auch grafische Installation von Debian erlauben

Das Debian Installer Projekt hat jetzt eine erste Alpha-Version des neuen Debian-Installers veröffentlicht. Der neue Installer soll die alten "Boot-Floppies-Installer" ersetzen und die Installation von Debian vereinfachen, einschließlich eines grafischen Front-Ends.

Die jetzt veröffentlichte Alpha-Version ist zunächst allerdings nur für die i386-Plattform verfügbar, Portierungen auf andere Plattformen sind in Arbeit. Auch wenn der Installer erst im Alpha-Stadium ist, sollte es mit ihm möglich sein, ein funktionierendes Debian-System von CD oder per Internet zu installieren, nicht allzu exotische Hardware vorausgesetzt.

Nahezu die gesamte Kommunikation wickelt der Debian-Installer via "debconf" ab, so dass es ohne großen Aufwand möglich sein soll, statt dem jetzt genutzten textbasierten Interface ein grafisches Front-End via S-Lang oder GTK zu nutzen. Noch sind entsprechende Front-Ends aber nicht einmal im Alpha-Stadium. Auch fehlt dem Installer eine funktionierende Fortschritts-Anzeige.

Zudem soll der Installer noch zusätzliche Backends für "debconf" wie HTTP-Datenbanken bekommen, die dann Standard-Antworten liefern können. Auch automatische Installationen wie die Replikation bestehender Installationen ist derzeit noch nicht möglich.

Da es sich um ein Alpha-Version handelt, sind einige Teile des Installers auch noch wenig getestet, unter anderem sowohl der IDE-Teil als auch Installationen von CD-ROM. Auch hat die Arbeit an dem PCMCIA-Teil noch nicht begonnen.

Images des Debian-Installers finden sich auf den Seiten der Entwickler Martin Sjögren und Tollef Fog Heen.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/