Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0212/22973.html    Veröffentlicht: 03.12.2002 12:29    Kurz-URL: https://glm.io/22973

PGP 8.0 in vier Versionen in den USA erschienen

Source-Code von PGP 8.0 ebenfalls veröffentlicht

Die PGP Corporation bietet ab sofort PGP 8.0 in den USA mit ein wenig Verspätung in vier Ausbaustufen für Windows und MacOS X an, womit ältere MacOS-Fassungen nicht mehr unterstützt werden. Am unteren Ende der Leistungsskala sitzen PGP Freeware sowie PGP Personal, denen PGP Desktop und PGP Enterprise für Unternehmenskunden folgen. Parallel dazu erscheint auch der Source-Code von PGP 8.0, um Einblick in die Arbeitsweise der Software zu erhalten. Eine weitergehende Nutzung des Source-Codes ist nicht gestattet.

PGP Freeware 8.0 enthält ausschließlich PGP Mail und wickelt die Verschlüsselung von E-Mails ab - passende Plug-Ins für E-Mail-Clients und Instant Messenger liegen dem kostenlosen Produkt nicht bei. PGP Personal 8.0 enthält darüber hinaus PGP Disk zur Verschlüsselung von Festplattendaten und unterstützt in der Windows-Version Outlook ab Version 97 sowie Outlook Express in den Versionen 4.x und 5.x. Die Ausführung für MacOS X beherrscht stattdessen den Umgang der Mail-Applikation aus MacOS X sowie Entourage X von Microsoft.

Der PGP Desktop 8.0 für Windows enthält Unterstützung für Office XP, eine überarbeitete Bedienoberfläche, Verzeichnis-Integration in Active Directory sowie Support für iPlanet Directory Server, Novell NDS, OpenLDAP Keyserver sowie Novell GroupWise 5.5 und 6.0. Die MacOS-X-Ausführung wartet mit einem Plug-In für die Mail-Applikation von MacOS X, erweitertem Unicode-Support, Entourage-Integration sowie der Möglichkeit auf, verschlüsselte Daten mit PGP Disk für Windows auch auf einem Mac-System verwenden zu können.

Eine erweiterte Verwaltung von Additional Decryption Keys (ADK), automatische Schlüssel-Generierung, Zertifikats-Anfragen sowie Smart-Card-Integration zeichnen PGP Enterprise 8.0 mit PGP Admin und PGP Keyserver aus. Die Software soll sich leicht auf mehreren Systemen verteilen lassen und bietet eine Synchronisation von LDAP-Policies und Keyrings.

Während PGP Freeware 8.0 kostenlos angeboten wird, gibt es PGP Personal 8.0 für Windows und MacOS X zum Einführungspreis von 39,- US-Dollar. PGP Desktop 8.0 beginnt bei Preisen von 80,- US-Dollar pro Lizenz. Die Enterprise-Version startet bei Lizenzpreisen von 125,- US-Dollar.  (ip)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/