Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0211/22906.html    Veröffentlicht: 28.11.2002 09:51    Kurz-URL: https://glm.io/22906

Hack-Tool ALed verlängert LED-Alarm von PalmOS 4

PalmOS-Tool erlaubt freie Konfiguration des Blink-Alarms von PalmOS 4

Mit ALed 1.0 steht ab sofort ein Hack-Tool bereit, das die Leuchtdauer des LED-Alarms bei entsprechend ausgestatteten PalmOS-4-Geräten verlängert, so dass man solche Art von Benachrichtigungen nicht mehr so leicht übersieht. In der Standard-Konfiguration blinkt der LED-Alarm von PalmOS 4 nur ein paar Mal kurz auf, so dass man einen solchen Alarm leicht übersieht, wenn man nicht gerade während dieser paar Sekunden auf das Gerät starrt.

Hier springt ALed 1.0 in die Bresche und sorgt dafür, dass ein LED-Alarm so lange blinkt oder leuchtet, bis der Alarm vom Anwender bestätigt wurde. Der Hack eignet sich für alle PDA-Modelle mit PalmOS 4.x und einer Alarm-LED. Allerdings blinkt die LED nur bei den Palm-Modellen m500, m505 und m515 weiter, wenn sich das Display des Geräts ausschaltet. Bei den Clié-Modellen von Sony leuchtet die LED nur nach Deaktivierung des Displays weiter, blinkt aber nicht.

Leider hat es Palm auch im neuen Tungsten T mit PalmOS 5.0 versäumt, diesen Lapsus abzustellen, so dass auch hier der LED-Alarm nur ein paar Mal kurz aufblinkt und sich danach deaktiviert. Einzig HandEra hat es mit dem H330 geschafft, den Blinkalarm sinnvoll zu implementieren. Hier endet das Blinken der LED erst, wenn der Alarmdialog geschlossen wurde.

ALed 1.0 für PalmOS 4.x steht ab sofort zum Download bereit. Die Software läuft nur mit einer Hack-Verwaltung wie X-Master, EVPlugBase, TealMaster oder HackMaster. Die Anbieter bitten die Nutzer der Software, diese für 5,- Euro zu registrieren, wofür man Support und Informationen bei neuen Versionen erhält.  (ip)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/