Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0404/22697.html    Veröffentlicht: 16.04.2004 10:59    Kurz-URL: https://glm.io/22697

Test: Deutsche Version des PalmOS-Kalenders DateBk5

"Eierlegende Wollmilchsau" unter den Terminkalendern in deutscher Sprache

Mit der Version 5.1b erschien der beliebte PalmOS-Terminkalender DateBk nun zeitgleich mit deutscher und englischer Bedienoberfläche. Für eine bessere Verwaltung von Terminen, Aufgaben und Adressen erhielt die Software zahlreiche Neuerungen, die durchweg gefallen können und ihre Nützlichkeit unter Beweis gestellt haben.

Das aktuelle DateBk5.1b bietet Anpassungen an die hochauflösenden Displays sowie das Soft-Graffiti-Feld entsprechender PalmOS-Geräte, so dass auf solchen Geräten deutlich mehr Platz für die Verwaltung der Termine zur Verfügung steht. Außerdem lässt sich die Software nun über die 5-Wege-Navigationstasten der Tungsten-Modelle sowie die entsprechende Taste am PalmOS-Smartphones Treo 600 steuern.

DateBk5 - Tagesansicht
DateBk5 - Tagesansicht
Gemessen an DateBk4 erweisen sich die mehrfarbigen Icons für Termine und Adressen als auffälligste Neuerung in DateBk5. Bislang richtete sich die Icon-Farbe lediglich nach der Farbe des entsprechenden Eintrags. Wer möchte, kann diese "alten Icons" weiterhin mit DateBk5 verwenden. Auch die Hintergrundfarbe eines Eintrags lässt sich nun bestimmen, während man eigene Icon-Sets mit dem mitgelieferten Icon-Editor dbIcon+ erzeugt. Auf PDAs mit monochromem Display erscheinen die Icons nun in verschiedenen Graustufen, sofern mindestens PalmOS 3.5 verwendet wird.

DateBk5 - Wochenansicht
DateBk5 - Wochenansicht
Die Bedienung erhielt sinnvolle Änderungen, so dass sich das Programm deutlich leichter steuern lässt. So wechselt man die Kategorie eines Termins jetzt per Drop-Down-Menü, wie es in anderen PalmOS-Applikationen üblich ist. Denn im Unterschied zum Standard-Kalender von PalmOS lassen sich Termine in DateBk5 in verschiedenen Kategorien verwalten, was etwa die Trennung zwischen beruflichen und privaten Terminen erleichtert. Dabei lassen sich jeder Kategorie bestimmte Farben und Icons zuweisen. Zusammen mit den frei wählbaren Ansichten (custom views) zeigt DateBk5 so etwa nur alle privaten Termine an und blendet die beruflichen aus. Oder aber man nutzt diese Ansichten zur Anzeige der eingetragenen Geburtstage ohne Feiertage, berufliche und private Termine. Dem Einfallsreichtum des Nutzers sind hier somit keine Grenzen gesetzt.

Ferner kennt DateBk5 neben der normalen Tagesansicht zwei verschiedene Wochenansichten, eine Zwei-Wochen- und Drei-Tage-Übersicht, eine Monats- und Viermonatsanzeige sowie eine komplette Jahresübersicht und schließlich einen Listenmodus, in dem die Termine chronologisch erscheinen. Allen Einträgen in DateBk5 wurde ein Kontextmenü spendiert, worüber man die wichtigsten Befehle erreicht, wenn man den Stift einen Moment über einen Eintrag niederdrückt. Das erleichtert und beschleunigt die Bedienung des Programms deutlich. Ferner lassen sich Termine nun mit einem durchgezogenen Strich darstellen. Als weitere Neuerung kennen die Aufgaben in DateBk5 umfassende Wiederholungsoptionen, wie man es schon von den Terminen kennt, wobei die maximalen Wiederholungen von 99 auf nun 255 erhöht wurden.

Dialog zur Datumswahl
Dialog zur Datumswahl
Beim Sprung zu einem anderen Datum über den Datums-Dialog merkt sich die Software die zehn letzten Termine, um bequem zwischen diesen zu wechseln. Hält man den Stift an einem Tag im Datums-Dialog einen Moment gedrückt, erscheinen in einem aufspringenden Fensterchen alle Termine und Aufgaben dieses Tages. Schließlich zeigt der Dialog die Wochenzahlen an und gestattet den gezielten Sprung zu einem bestimmten Jahr. Außerdem erscheinen nun auch die Tage vor und nach dem aktuellen Monat, so dass sich die letzten Tage des Vormonats und die ersten Tage des kommenden Monats bequem anwählen lassen. Wer von diesen Verbesserungen keinen Gebrauch machen will, kann den überarbeiten Datums-Dialog deaktivieren und weiterhin die normale PalmOS-Version verwenden.

Sehr pfiffig wurde die neue Möglichkeit gelöst, DateBk5 über die vier Hardware-Knöpfe mit den vier verschiedenen Ansichten zu starten, was über beiliegende Mini-Progrämmchen gelöst wird. So startet man etwa mit einem Knopf die Kalender-Ansicht, mit einem anderen Button die Adress-Übersicht und ruft den Merkzettel- sowie Aufgaben-Modus getrennt über die beiden verbleibenden Knöpfe auf, um alle DateBk5-Ansichten bequem zu öffnen.

Dialog-Einstellungen
Dialog-Einstellungen
Wesentlich aufgeräumter erscheinen nun die Programm-Einstellungen, die in nur noch zwei Dialogen zusammengefasst wurden und die Konfiguration der Software erleichtern. Außerdem unterstützt DateBk5 den "Attention Manager", der ab PalmOS 4 verwendet wird, so dass das Programm bei einem Alarm vibriert oder die LED blinken lässt. Leider lässt sich dies nur global in den Alarm-Einstellungen von DateBk5 festlegen. Es ist so nicht möglich, etwa einem Termin einen Vibrationsalarm zuzuweisen und einen anderen Kalendereintrag klingeln oder blinken zu lassen. Dafür erhielten die Alarm-Einstellungen die Möglichkeit, eine bestimmte Zeit vor dem Ende eines Termins nochmals zu erinnern. Bislang bezogen sich Alarm-Wiederholungen immer auf den Beginn eines Termins.

DateBk5 - Jahresanzeige
DateBk5 - Jahresanzeige
Einer der Vorzüge von DateBk5 gegenüber allen anderen verfügbaren Kalender-Applikationen für PalmOS besteht in den so genannten floating events (flexible Termine). Dieser Termintyp stellt eine Art Mischung aus Termin und Aufgabe dar. So lange ein flexibler Termin nicht als erledigt markiert wird, springt dieser Termin immer zum Folgetag, so dass man diesen bis zu seiner Erledigung ständig im Kalender vorfindet. Solch ein Termin eignet sich vornehmlich für Aufgaben, die nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigt werden müssen, aber auch nicht in Vergessenheit geraten sollen. Als weitere Besonderheit erlaubt es die Vorlagen-Funktion, wiederkehrende Termine aufzurufen und quasi halbautomatisch in den Kalender einzutragen.

DateBk5 benutzt - wie auch die Vorgängerversionen - die Palm-internen Datenbanken für Termine, Adressen und Aufgaben, so dass diese auch ohne Schwierigkeiten über die entsprechenden PIM-Applikationen synchronisiert werden können. Allerdings erscheinen die speziellen DateBk5-Funktionen wie Icons und Kategorien nicht in den PIM-Anwendungen für den Desktop, weil diese Informationen in einer zusätzlichen DateBk5-eigenen Datenbank abgelegt werden.

Termin-Details
Termin-Details
DateBk5.0b für PalmOS ist ab sofort in deutscher und englischer Sprache zum Preis von 24,95 US-Dollar erhältlich. Wer bereits eine Registrierung für DateBk4 besitzt, kann kostenlos zu DateBk5 wechseln. Anwender von DateBk3 müssen 10,- US-Dollar für ein Upgrade bezahlen. Eine 45-Tage-Testversion steht auf der Plimco-Software-Homepage zum Download bereit. Die Software benötigt je nach Konfiguration zwischen 580 und 700 KByte Speicher auf dem PalmOS-PDA.

Fazit:
Der Entwickler von DateBk5 hat dem alternativen Terminkalender viele neue, nützliche Funktionen spendiert und die Software sinnvoll auf die zunehmende Verbreitung von Geräten mit Farb-Display durch die bessere Farb-Unterstützung angepasst. Dabei gelang das Kunststück, den gesamten Funktionsumfang in einer übersichtlichen und leicht zu bedienenden Oberfläche einzubinden. Allerdings sollte man sich die sehr ausführliche, über 100-seitige Dokumentation zur Brust zu nehmen, wenn man die Möglichkeiten von DateBk5 voll ausschöpfen will. Wer den Blick in die Doku scheut, bekommt allerdings keine Probleme bei der Bedienung des Programms, kann die Software eben nur nicht voll ausreizen.

Vor allem Funktionen wie Kategorien, Vorlagen, veränderbare Ansichten (custom views) oder auch die flexiblen Termine (floating events) machen DateBk5 zu einem Klassen-Primus unter den PalmOS-Terminkalendern. Wer seine Termine komfortabel mit allen Rafinessen auf einem PalmOS-PDA verwalten will, findet in DateBk5 ein mächtiges und auch sehr zuverlässiges Werkzeug.  (ip)


Verwandte Artikel:
DateBk5 für PalmOS mit zahlreichen Neuerungen erhältlich   
(07.05.2002, https://glm.io/19685 )
PalmOS-Tool verwaltet zweite Kalender-Datenbank   
(07.06.2002, https://glm.io/20215 )
PalmOS-Kalender Action Names 5.0 erhältlich   
(05.12.2001, https://glm.io/17301 )
Überarbeitetes Wörterbuch PowerLex Englisch für PalmOS   
(15.11.2001, https://glm.io/16965 )
PowerRoute 2 für PalmOS mit Freizeitdatenbank   
(14.11.2001, https://glm.io/16905 )

Links zum Artikel:
Pimlico Software (.com): http://www.pimlicosoftware.com/
Pimlico Software (.com) - DateBk5: http://www.pimlicosoftware.com/datebk5.htm
Pimlico Software (.com) - DateBk5 deutsch: http://www.pimlicosoftware.com/datebk5-german.htm
Pimlico Software (.com) - Download DateBk5 PDF-Dokumentation: http://www.pimlicosoftware.com/datebk5-v51a-manual.zip

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/