Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0211/22696.html    Veröffentlicht: 15.11.2002 13:41    Kurz-URL: https://glm.io/22696

IBM und Sharp bauen Linux-PDA Zaurus für Unternehmenskunden

Zaurus-PDA soll fit für Geschäftsanwendungen werden

IBM und Sharp wollen zusammen einen Linux-basierten PDA für Geschäftskunden auf den Markt bringen. Die gemeinsame Lösung soll auf IBM Software und Sharps Zaurus-Techniken basieren und drahtlosen Zugriff auf Unternehmensapplikationen bieten.

Der "Enterprise Edition Zaurus" soll es Mitarbeitern so auf einfache Art und Weise ermöglichen, Unternehmensdatenbanken abzufragen, um beispielsweise Lagerbestände zu prüfen, E-Mails zu bearbeiten sowie auf Adressbücher und Kalender zuzugreifen. Zudem soll das Gerät Zugriff auf eine breite Palette von Applikationen von Drittherstellern gewähren. In zukünftigen Versionen will man zudem Spracherkennung integrieren.

Der "Enterprise Edition Zaurus" soll ab Mitte 2003 in den USA zu haben sein, später will man aber auch weitere Märkte adressieren.  (ji)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/