Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0210/22335.html    Veröffentlicht: 25.10.2002 12:14    Kurz-URL: https://glm.io/22335

CodeWarrior 9.0 von Metrowerks unterstützt PalmOS 5

Neue Version von CodeWarrior für PalmOS erscheint im Dezember

Mit der neuen Version des CodeWarrior für PalmOS von Metrowerks lassen sich die Besonderheiten von PalmOS 5.0 nutzen, wobei auch ARM-Prozessoren unterstützt werden. CodeWarrior 9 versteht sich dabei mit den ARM-Prozessoren von Motorola, Intel und auch Texas Instruments.

Metrowerks verspricht mit der aktuellen Code-Warrior-Version einen reibungslosen Übergang zu PalmOS 5, wobei die Applikationen sowohl für 68k-Prozessoren und ARM-CPUs geschrieben werden können. Das Toolset enthält Unterstützung für ARMlets mit Beispielprojekten, C++ Object Library für PalmOS (POL), Befehlszeilen-Tools, Application Wizards sowie PalmOS-Utilities von anderen Herstellern.

Die aktuelle Version der CodeWarrior-Entwicklungswerkzeuge für PalmOS wurde entwickelt, um die Möglichkeiten von Entwicklern von mobilen Applikationen noch mehr zu erweitern. Ein verbessertes Toolset und Framework, das eine Reihe wiederverwendbarer Objekte enthält, soll die Produkteinführungszeit verkürzen.

CodeWarrior 9.0 für PalmOS wird voraussichtlich ab Anfang Dezember verfügbar sein. Preise nannte der Hersteller noch nicht; Vorbestellungen werden ab der ersten Novemberwoche angenommen. PalmOS-Entwickler haben die Möglichkeit, auf der Website CodeWarriorU.com kostenlose Programmierkurse zu belegen.

Update vom 16.12.2002:
CodeWarrior Development Studio for Palm OS Platform, Version 9.0, soll ab dem 20. Dezember 2002 über autorisierte Distributoren erhältlich sein. In Deutschland haben die Distributoren Softline und Promo Datentechnik die Produkte im Programm. Kunden in der Schweiz können sich an Innoware wenden. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 399 US-Dollar pro Lizenz (100 US-Dollar Preisnachlass gegenüber Version 8.0), ein Upgrade ist für 199 US-Dollar erhältlich (50 US-Dollar Preisnachlass gegenüber Version 8.0).  (ip)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/