Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0209/21914.html    Veröffentlicht: 30.09.2002 13:50    Kurz-URL: https://glm.io/21914

Toshiba kündigt DVD-Brenner an

Slimline-Laufwerk SD-R6012 für Notebooks, SD-R5002 für Desktop-PCs

Bisher hat sich Toshiba bei DVD-Brennern mit der Ankündigung eigener Geräte zurückgehalten. Nun hat die Storage Device Division (SDD) des Herstellers nicht nur ein internes Kombigerät für Notebooks, sondern auch eines für PCs angekündigt.

Das an Notebook-Hersteller gerichtete Slimline-Laufwerk Toshiba SD-R6012 soll DVD-R/DVD-RW/CD-R/CD-RW schreiben und lesen können. DVD-R/DVD-RW-Medien können mit einfacher und CD-R/RW-Medien mit 16- bzw. 10facher Geschwindigkeit beschrieben werden.

Toshibas erster DVD-Brenner für Desktop-PCs, der SD-R5002, schreibt und liest ebenfalls DVD-R/DVD-RW- sowie CD-R/CD-RW-Formate. Allerdings geht das Desktop-Modell mitunter schneller vor als das Notebook-Modell: Die Schreibgeschwindigkeit für DVD-R ist doppelt so hoch, die für DVD-RW, CD-R und CD-RW ist hingegen gleich geblieben. Wie der SD-R6012 verfügt auch der SD-R5002 über einen 2-MByte-Zwischenspeicher.

Beide DVD-Brenner sind laut Toshiba ab sofort für die ATAPI/IDE-Schnittstelle erhältlich. Das SD-R5002 gibt es nicht nur als OEM-, sondern auch als Retail-Kit. Letzteres beinhaltet für 349,- US-Dollar die DVD-Wiedergabe-Software Cyberlink PowerDVD, die Video-Editing-Lösung Cyberlink PowerDirector Pro und die Brenn- und Backup-Software VOB Instant CD/DVD.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/