Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0209/21906.html    Veröffentlicht: 30.09.2002 11:33    Kurz-URL: https://glm.io/21906

Erste iSync-Beta für MacOS X erhältlich

Datenaustausch zwischen MacOS und iPod, Bluetooth-Handys oder PalmOS-PDAs

Apple bietet ab sofort eine öffentliche Beta-Version der Synchronisationssoftware iSync an, die künftig den Datenaustausch zwischen beliebigen Geräten abwickeln soll. Derzeit werden Bluetooth-Handys, der iPod, zahlreiche PalmOS-PDAs und MacOS-Systeme unterstützt.

Die aktuelle Version kann derzeit Termine und Adressen zwischen der PIM-Applikation iCal oder dem MacOS-Adressbuch und zahlreichen Geräten austauschen. So werden derzeit die Bluetooth-Handys T68i, T68, T39 und R520 von Sony Ericsson, der Apple iPod, etliche PalmOS-PDAs sowie Rechner mit MacOS X 10.2.1 unterstützt. Letztere müssen eine gültige .Mac-Kennung vorweisen können, während der iPod mindestens die Firmware 1.2 besitzen muss. Seitens der PalmOS-PDAs existiert quasi keine Einschränkung, so dass alle Geräte auf dem Markt genutzt werden können. Allerdings kann iSync keine PalmOS-Merkzettel, sondern nur die Aufgaben sowie die Termine und Adressen synchronisieren.

Die öffentliche Beta-Version von iSync steht ab sofort zum Download bereit. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass Fehler in der Software noch hier und da zu Problemen führen können. ISync benötigt zwingend MacOS X ab der Version 10.2.1 sowie die kürzlich vorgestellte iCal-Applikation.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/