Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0209/21712.html    Veröffentlicht: 18.09.2002 10:10    Kurz-URL: https://glm.io/21712

Red Hat verringert Verluste

Umsatz steigt vor allem bei Unternehmenskunden

Red Hat hat im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2003 seinen Umsatz gegenüber dem ersten Quartal um 9 Prozent auf 21,2 Millionen US-Dollar steigern können. Der Verlust auf Pro-forma-Basis lag bei 471.000 US-Dollar, der Nettoverlust nach GAAP bei 1,7 Millionen US-Dollar.

Gegenüber dem Vorjahr konnte Red Hat seine Verluste damit verringern, lagen diese doch auf Pro-forma-Basis bei 829.000 US-Dollar bzw. der Nettoverlust nach GAAP bei 4,6 Millionen US-Dollar.

Vor allem die Umsätze im Unternehmensbereich legten zu und kletterten um 13 Prozent auf 19,6 Millionen US-Dollar. Gegenüber dem vorhergehenden Quartal konnte Red Hat sogar ein Plus von 40 Prozent verzeichnen.

Das Unternehmen erwirtschaftete dabei einen positiven Cashflow von 2 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/