Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0208/21328.html    Veröffentlicht: 22.08.2002 10:26    Kurz-URL: https://glm.io/21328

MP3-Jukebox von Thomson jetzt auch mit 20-GByte-Festplatte

Thomson Lyra PDP 2820 ab Oktober erhältlich

Thomson bietet ab Oktober die neue digitale Jukebox Lyra PDP 2820 an. Im Vergleich zum Vorgängermodell Lyra PDP 2800 verfügt der Player nun anstelle einer 10-GByte-Festplatte über 20 GByte Speicherkapazität.

Der Player spielt herkömmliche MP3- und WMA-Dateien sowie Soundfiles im von Thomson entwickelten MP3-Pro-Format ab. Im Vergleich zu MP3-Dateien benötigen die MP3PRO-Files laut Thomson 50 Prozent weniger Speicherbedarf bei gleicher Klangqualität. Im MP3Pro-Modus können so im PDP 2820 ca. 600 Stunden Musik bei 64 kbps gespeichert werden.

Per beiligendem Software-Paket Music Match können Dateien vom PC oder MAC auf den Player kopiert werden. Die Übertragung erfolgt dabei per USB-Anschluss. Zudem lassen sich mit der Software Audio-CDs ins MP3- und MP3PRO-Format umwandeln.

Lyra PDP 2820
Lyra PDP 2820
Neben Audio-Files lassen sich auf dem Player auch andere Dateien wie etwa Word- oder Excel-Dokumente abspeichern, so dass sich der Player auch als externe Festplatte nutzen lässt.

Der im Lieferumfang enthaltene Lithium-Akku liefert laut Thomson Strom für etwa zwölf Stunden Musikgenuss, per Netzteil kann das Gerät aber auch stationär betrieben werden. Mit seinen Abmessungen von 13,5 x 7,8 x 3,2 cm und einem Gewicht von 290 Gramm fällt der Player zudem recht kompakt aus.

Der Thomson Lyra PDP 2820 soll ab Oktober 2002 inklusive Nackenkopfhörer, Netzteil, Audio-Kabel, Auto-Kit mit Adapter-Kassette, Software, Akku, Tragetasche und Gürtelclip zum Preis von 499,- Euro erhältlich sein.  (tw)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/