Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0207/20827.html    Veröffentlicht: 19.07.2002 08:25    Kurz-URL: https://glm.io/20827

Neuer Gigabit-Kupfer-Switch von Netgear

Vier-Port-Gigabit-Ethernet-Switch für kleinere Netzwerke

Netgear hat mit dem GS104-Gigabit-Kupfer-Switch ein Gerät mit vier 10/100/1000-MBit/s-Ports angekündigt, das besonders für kleinere Netze konzipiert wurde. Die Ports, die alle Autosensing- und Auto-uplink-fähig sind, erlauben Geschwindigkeiten von bis zu 2.000 MBit/s pro Port.

Der Switch bietet an jedem Port automatische Geschwindigkeitserkennung von 10/100/1000 MBits/s sowie von Halb- oder Vollduplex-Betrieb, so dass sich sämtliche ethernetfähigen Rechner eines Netzwerkes zusammenschalten lassen sollten. In Kombination mit den Gigabit-Netzwerkkarten GA622T (für Server) und der GA302T (für Clients) bietet Netgear eine durchgängige Lösung für Highspeed-Netzwerke an. Der Switch ist geräuschfrei, da durch die geringe Wärmeentwicklung auf den Einbau eines Ventilators verzichtet werden konnte.

Netgear gewährt eine Fünfjahresgarantie auf den Switch und zwei Jahre Garantie auf das Netzteil. Der GS104 soll ab sofort zum Preis von 659,- Euro erhältlich sein.  (ad)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/