Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0206/20175.html    Veröffentlicht: 05.06.2002 16:59    Kurz-URL: https://glm.io/20175

Office-Paket Quickoffice 6.0 für PalmOS erhältlich

Unterstützung von Speicherkarten und hochauflösenden Displays

Das PalmOS-Software-Haus Cutting Edge bietet ab sofort die Version 6.0 des Office-Pakets Quickoffice an. Die neue Version lagert nun auch Dokumente auf Speicherkarten aus und kann auch bequem auf diese zugreifen. Zu dem Office-Paket gehört eine Textverarbeitung und eine Tabellenkalkulation.

Mit Quickoffice 6.0 lernt das Office-Paket den reibungslosen Umgang mit auf Speicherkarten ausgelagerten Dokumenten. Um den wertvollen RAM-Speicher eines PalmOS-PDAs zu schonen, lassen sich alle Quickoffice-Dokumente auf einer Speicherkarte wie SD-Card oder Memory Stick auslagern. Außerdem unterstützt das Office-Paket nun auch die hohe Auflösung des Sony Clié PEG-NR70V.

Das Office-Paket kennt mit ZoomView eine neue Möglichkeit, Dokumente gezielt zu vergrößern oder zu verkleinern. Dabei wird nicht die Schriftgröße verändert, sondern die Software zoomt direkt die Dokumente rauf oder runter. Mit dem stark überarbeiteten Quickoffice-Desktop werden die Word- oder Excel-Dateien auf dem PC in das Palm-Format konvertiert und über Hotsync auf den PalmOS-PDA übertragen. Die Bearbeitung auf dem PDA übernimmt Quickword für Texte und Quicksheet für Tabellen. Für Quickword steht nun außerdem ein verbesserter Font Convertor bereit, der Windows-TrueType-Fonts in ein passendes Palm-Format wandelt, so dass man alle erdenklichen Fonts auf seinen PalmOS-PDA bringen kann.

Das englischsprachige Quickoffice 6.0 für PalmOS kann ab sofort zum Preis von 39,95 US-Dollar beim Hersteller, über PalmGear oder Handango bestellt werden. Ein Update von der Vorversion wird von Cutting Edge für 19,95 US-Dollar angeboten.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/