Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0206/20100.html    Veröffentlicht: 03.06.2002 10:59    Kurz-URL: https://glm.io/20100

Memory Stick Duo - Sony schrumpft den Memory Stick

Auch vorbeschriebene und einmal beschreibbare Memory Sticks angekündigt

Auf dem Memory Stick Partners Forum in Japan hat Sony den neuen "Memory Stick Duo" angekündigt, der nur ein Drittel der Größe und die Hälfte des Gewichts herkömmlicher Memory-Stick-Speicher aufweisen soll. Als Einsatzbereich nennt Sony Unterhaltungselektronik wie besonders kleine digitale Audio-Wiedergabegeräte, aber auch Mobiltelefone.

Memory Stick Duo mit Adapter
Memory Stick Duo mit Adapter
Der 20 x 31 x 1,6 mm kleine Memory Stick Duo soll ab Juli 2002 in einer Kapazität von 16 MByte erhältlich sein. Auch Kapazitäten von 32 und 64 MByte hat Sony bereits in Aussicht gestellt. Mittels eines Adapters soll der geschrumpfte Memory Stick mit Hilfe eines Adapters auch in Geräten genutzt werden können, die für die normal großen Memory Sticks im Kaugummi-Format ausgelegt sind. Sony bezeichnet den Memory Stick Duo als nächste Phase der Entwicklung, da dieser damit auch für ultrakleine portable Geräte genutzt werden könne.

Für die Zukunft hat Sony auch das "Memory Stick-ROM" angekündigt, mit dessen Hilfe unveränderliche Inhalte wie Musik, Bilder oder andere Daten zu geringeren Kosten ausgeliefert werden könnten, als es laut Sony mit beliebig oft lösch- und beschreibbaren Memory Sticks möglich wäre. Ein 8-MByte-Memory-Stick-ROM soll bereits für die Massenproduktion bereitstehen, der allerdings dank seiner geringen Speichermenge für die Musikdistribution nicht geeignet ist.

Für Anwender die selbst entscheiden wollen, welche Daten auf einen Memory Stick gespeichert werden sollen und diese nicht mehr verändern wollen, will Sony in Zukunft auch den einmal beschreibbaren "Memory Stick-R" bieten. Sony will diesen zu mäßigen Preisen anbieten und damit die Memory-Stick-Produkte insgesamt als Speichermedien interessanter machen. Einen Zeitplan für die Einführung des einmal beschreibbaren Memory Stick-R sowie dessen zu erwartende Speicherkapazitäten nannte Sony noch nicht.

Sony hofft, dass bis 2003 über 60 Millionen Memory Sticks und bis 2004 bereits über 120 Millionen Memory Sticks ausgeliefert werden. Darüber hinaus hofft der Hersteller, dass bis 2004 insgesamt über 100 Millionen Memory-Stick-kompatible Produkte ausgeliefert werden. Derzeit nennt Sony 246 Partner aus der Industrie, die den Memory Stick unterstützen, etwa 50 bis 60 davon sollen laut Sony Deutschland Hardware mit Memory-Stick-Slot herstellen.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/