Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0204/19422.html    Veröffentlicht: 22.04.2002 09:58    Kurz-URL: https://glm.io/19422

0190-Dialer gibt sich als DirectX-Update aus

Installierter 0190-Dialer deaktiviert Dialer-Schutzprogramm

Wie die Info-Seite Trojaner-Info.de berichtet, verbreitet sich seit dem Wochenende ein 0190-Dialer über E-Mail, der sich als Update für DirectX ausgibt. Die Spam-Mails tragen wechselnde, gefälschte Absenderadressen und fordern den Anwender im Mail-Text auf, ein vermeintliches Update auf DirectX 9.0 herunterzuladen. Tatsächlich verbirgt sich hinter dem Download-Link ein 0190-Dialer, der stolze 47,45 Euro pro Einwahl verlangt.

Der 0190-Dialer stammt von der Firma Interfun, wie Trojaner-Info.de berichtet, und deaktiviert das Schutzprogramm YAW 1.0, das eigentlich gegen solche Dialer-Programme schützen soll. Ob auch weitere Anti-Dialer von dem Problem betroffen sind, steht noch nicht fest. Wer ein Anti-Dialer-Tool installiert hat, sollte sich dennoch nicht in trügerischer Sicherheit wiegen. Der beste Schutz gegen solche Dialer bleibt nach wie vor, seine Neugierde zu zügeln.

Die Spam-Mail erkennt man an der Betreffzeile
 DirectX 9.0 ist da. Update & Download hier 
während im - mit zahlreichen Tippfehlern gespicketen - Mail-Text von DirectX 9.0 gesprochen wird und die Installation empfohlen wird. Unter anderem listet der Nachrichtentext die vermeintlichen Neuerungen dieser ominösen DirectX-Version auf:
 Das neue DirectX bietet Ihnen kaumvorstellbare neue Features: Grafik: Verbessertes Bump Mapping Displacement Maps ,zur direkten variereung von Objekten verbesserten Kompressionsstandard für Volumentexturen Radikalere Ergänzungen der Direct3D-Schnittstelle stehen mit DirectX9 Pixel-Shader-Konzept verbessert Pixel-Shader-Standard 1.4. 16 Texturwerte pro Pixel Vertex Shader 1.5 mehr chipinterne Speicherplätze, geplant sind 256 Register Sound: Verbesserte Digitale -Sound kompresion EAX ADVANCED HD verbessert System: performace gewinne von 7% durch den überarbeiteter system buffer können mehrere befehle ausgeführt werden ohne das performance verluste entstehen. 
Der Dialer nimmt keine Änderungen am Betriebssystem vor und legt auch keine neue DFÜ-Verbindung an. Die aktuelle Versionsnummer von DirectX lautet derzeit 8.1 und ist seit Mitte November 2001 erhältlich.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/