Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0203/19080.html    Veröffentlicht: 28.03.2002 10:13    Kurz-URL: https://glm.io/19080

Microsoft gewährt Einblick in .NET SourceCode

Teile des .NET-Quelltextes für Forschungszwecke offen gelegt

Microsoft hat etwa eine Million Code-Zeilen des .NET-SourceCodes veröffentlicht. Der Quelltext umfasst eine Implementierung der ECMA Common Language Infrastructure (CLI) und der C# Standards und ist für Windows XP sowie FreeBSD verfügbar.

Der Code soll vor allem im akademischen Bereich zu Zwecken der Lehre und Forschung sowie zum Debugging Verwendung finden. Dazu wird der Quelltext unter der Microsoft Shared Source Lizenz veröffentlicht, die sicherstellen soll, dass Entwickler .NET-kompatibel Web Servies erstellen können.

"Die Shared Source Lizenz, wenn auch nicht 'Open Source', ist ein großes Experiment für Microsoft", so Tim O'Reilly, Gründer und Präsident des Verlages O'Reilly & Associates. "Es erlaubt der akademischen Gemeinschaft, den Code zu studieren und an seinen Ideen teilzuhaben, auch wenn sie ihn nicht wortgetreu im kommerziellen Umfeld nutzen können."

Die Shared-Source-CLI-Implementierung steht ab sofort auf den Webseiten von Microsoft zum Download zur Verfügung.  (ji)


Verwandte Artikel:
Service Pack 1 für .NET erhältlich   
(20.03.2002, https://glm.io/18935 )
Microsoft weitet Shared Source Initiative aus   
(22.02.2002, https://glm.io/18427 )
Zweite Beta von Visual J# .NET zum Download bereit   
(20.03.2002, https://glm.io/18931 )
1&1 bietet Web-Anwendungen auf Basis von .NET an   
(14.03.2002, https://glm.io/18816 )
Microsoft veröffentlicht Visual Studio .NET   
(14.02.2002, https://glm.io/18273 )

Links zum Artikel:
Microsoft: http://www.microsoft.de
Microsoft - .NET (.com): http://msdn.microsoft.com/net/
Microsoft - The Shared Source CLI Beta (.com): http://msdn.microsoft.com/net/sscli/
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/