Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0203/18781.html    Veröffentlicht: 13.03.2002 13:32    Kurz-URL: https://glm.io/18781

Palm zeigt kostenpflichten Web-Browser für PalmOS

Palm Web Browser verlangt mindestens PalmOS 4.0

Palm nimmt zur CeBIT erstmals einen Web-Browser für PalmOS ins Programm, der im April auch in Deutschland erhältlich sein soll. Dann will Palm ihn zum Preis von 23,- Euro über das Internet anbieten, der mit allen PDAs läuft, die mindestens PalmOS 4.0 verwenden.

Mit dem Palm Web Browser sollen beliebige Webseiten unterwegs von einem PalmOS-PDA aus aufgerufen werden können. Zudem lassen sich Lesezeichen von häufig verwendeten Webseiten ablegen und organisieren. Zudem soll der Browser Offline-Funktionen liefern und bietet einen Cache zum schnelleren Aufruf der Seiten. Für die mobile Einwahl ins Internet ist ein Modem für PalmOS-PDAs oder ein Mobiltelefon mit Modemfunktionen nötig.

Um das mobile Surfen zu beschleunigen, überträgt der Palm Web Browser zunächst alle Textinformationen und im Anschluss alle Grafiken. So können Anwender schon die Textinformationen einer Seite lesen, während die Grafiken noch übertragen werden. Wenn man eine für PDAs optimierte Webseite besucht, zeigt der Palm Web Browser die Seite automatisch angepasst an die geringe Displaygröße eines PDAs.

Der Palm Web Browser für PalmOS ab der Version 4.0 soll in den USA ab dem 8. April verfügbar sein und in Europa Ende April zum Preis von 23,- Euro auf den Markt kommen. In Europa kann der Browser über www.palmdirect.com bestellt werden, während die englischsprachige Version über store.palm.com erhältlich ist.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/