Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0203/18760.html    Veröffentlicht: 13.03.2002 09:33    Kurz-URL: https://glm.io/18760

Toshiba stellt i-mode-Telefon vor

Unternehmen vermarktet Handys nun auch in Europa

Toshiba hat jetzt sein neues europäisches GPRS-i-mode-Telefon TS21i vorgestellt. Zu den Hauptmerkmalen des Telefons gehören ein Farbdisplay und ein Hochgeschwindigkeitsdatenzugang unter Verwendung von GPRS.

TS21i
TS21i
Mit dem TS21i können europäische Mobilnetzwerkbetreiber i-mode-Services für an Inhalten interessierte Benutzer anbieten. Seiji Yasunaga, General Manager der Mobile Communications Division von Toshiba Europa: "TS21i vereint Funktionalität mit Stil. Das Telefon bietet einen einfachen und effektiven Weg, um Kunden in Europa einen Zugang zu mehr Spaß und Funktionalität über das Mobiltelefon zu verschaffen."

Neben dem Versenden und Empfangen von E-Mails und der Kommunikation mit i-mode-Inhalten können Benutzer Hintergrundbilder und Bildschirmschoner individuell anpassen. Zudem verfügt das TS21i über eine interne Antenne und polyphone Klingeltöne.

Toshiba wurde bereits von KPN Mobile als Zulieferer für Telefone für den i-mode-Service in Europa ausgewählt. Dieses Frühjahr verkündete KPN Mobile, dass das Unternehmen i-mode-Services in Deutschland, den Niederlanden und Belgien auf den Markt bringen werde. Der Vertrag mit Toshiba deckt alle drei Länder ab. Die ersten Toshiba-Endgeräte werden in der zweiten Jahreshälfte 2002 erhältlich sein.  (tw)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/